Jetzt bloß nicht frieren!

6 Tricks, Ihr Sommerkleid warm zu halten

Sie wollen Ihr neues Sommerkleid wieder in den Schrank hängen, nur weil das Wetter gerade nicht mitspielt? Blöde Idee! Besser stylen Sie es mit ein paar einfachen Tricks wetterfest!


Am Sonntag, den 21. Juni ist Sommeranfang, deswegen wollen wir unsere Sommerkleider unbedingt tragen – auch wenn uns das aktuelle Wetter Temperaturen um die 15 Grad beschert. Keine Sorge, Ihre Kleidchen müssen Sie nicht in den Schrank hängen.

Mit unseren sechs Warmhalte-Tipps können Sie dem aktuellen Wetter trotzen – und Ihre Lieblinge ausführen:

Trick 1: Einfach was drunterziehen

Trick 1: Einfach was drunterziehen Alexa Chung (31) trägt Bluse unter ihrem Sommerkleid. So wirkt sogar der tiefe Ausschnitt des Dresses brav. Foto: Getty Images

Bloggerin Leandra Medine (26) trägt ein Shirt unter ihrem schulterfreien Kleid. Als extra Anti-Kälte-Maßnahme hat sie darüber noch eine Lederjacke gezogen. An den Füßen dürfen es dafür nur Sandalen sein. Foto: Getty Images

Das brasilianische It-Girl Helena Bordon zieht einfach einen weißen Rolli unter ihr langes Blumenkleid, um sich warm zu halten. Foto: Getty Images

Trick 2: Kuscheligen Pullover drüberziehen

Trick 2: Kuscheligen Pullover drüberziehen Bloggerin Hanneli Mustaparta (32) weiß sich bei kühlen Temperaturen cool zu stylen und zieht mal Sweater über ihr Etuikleid oder…. Foto: Getty Images

… Strickjacke über ein zartes Spitzen-Kleid. Spitzen-Look!. Foto: Getty Images

Trick 3: Wärmen Sie sich mit Boots

Trick 3: Wärmen Sie sich mit Boots Die australische Bloggerin Nadia Fairfax gibt ihrem Phillip-Lim-Dress mit Ankle-Boots eine wärmende Note. Darunter passen dicke Socken, die die Füße kuschelig warm halten. Foto: Getty Images

Trick 4: Setzen Sie auf Stilbrüche

Trick 4: Setzen Sie auf Stilbrüche Caroline Issa, Chefredakteurin des „Tank“-Magazins, wollte bei der Londoner Männer-Fashion-Week nicht in ihrem Sommerkleid von Julietta frieren – und kombinierte dazu einfach eine maskuline Bomberjacke, ebenso wie…. Foto: Getty Images

… Star-Bloggerin Chiara Ferragni (28). Sie zieht zu ihrem luftigen Hemdblusenkleid einfach ihre Lieblings-Lederjacke an. Foto: Getty Images

Trick 5: Hüllen Sie sich in ein Cape

Trick 5: Hüllen Sie sich in ein Cape Auch Stylistin Anya Ziourova (39) mag Stilbrüche und zieht über ihr weißes Spitzenkleid einfach ein lässiges Woll-Cape. Foto: Getty Images

Bloggerin Bianca Fellinger von „Worry About It Later” trägt zum Minidress Poncho und Boots – der perfekte Look für Sommer-Festivals mit kühlen Temperaturen. Foto: WorryAboutitLater

Trick 6: Hose unterm Kleid tragen

Trick 1: Einfach was drunterziehen Alexa Chung (31) trägt Bluse unter ihrem Sommerkleid. So wirkt sogar der tiefe Ausschnitt des Dresses brav. Foto: Getty Images

1. Ziehen Sie einfach was drunter
Eine Bluse oder ein Shirt kann ein sexy Sommerdress „entschärfen“ und im Nu einen braveren Look zaubern. Schöner Nebeneffekt: Sie wärmen perfekt in kühlen Sommernächten. Fashionistas setzen auf Teile mit Muster-Print, ein weißes, schlichtes Herrenshirt passt aber auch immer! Alternative: Ein dünner Rollkragenpullover, den Sie statt der Bluse unter dem Sommerkleid tragen, wärmt sogar den Hals!

2. Tragen Sie einen kuscheligen Pullover dazu
Zu einem zarten Seidenkleid oder auch einem Lingerie-Kleid sehen als Kontrast Grobstrickpullover toll aus, zu Shift- oder Etui-Kleidern schlichte Sweater. Kleinere Frauen sollten darauf achten, dass der Pullover nicht zu lang und weit geschnitten ist. Sie können alternativ einen kastig geschnittenen Pulli anziehen. Auch dicke Strickjacken sind toll, ein Taillengürtel zaubert eine feminine Silhouette

3. Wärmen Sie sich mit Boots
Ein großes Kälte-Problem sind meistens die Füße. Sind diese warm, kann der Rest des Outfits ruhig ein bisschen kühler ausfallen. Dicke Socken in Stiefeletten halten Sie garantiert warm und passen perfekt zu luftigen Kleidern, Overknee-Boots oder Stiefel sehen dann doch zu sehr nach Herbst aus.

4. Setzen Sie auf Stilbrüche!
Eine maskuline Bomberjacke zum mädchenhaften Sommerkleid ist eine tolle Alternative zum leichten Sommer-Trenchcoat. Der absolute Klassiker, eine schwarze Lederjacke, passt eigentlich auch immer – und ist ein cooler Hingucker. Diese aber bitte nur zu schlichten Sommerkleidern kombinieren. 

5. Hüllen Sie sich in ein Cape
Eine femininere, elegantere Alternative zu Bomber- oder Lederjacke sind Capes. Achten Sie auf die Länge, ein Cape zum langen Kleid sieht nur an großen Frauen gut aus. Eine schöne und rustikalere Alternative zum Cape sind Ponchos über zarten Kleidchen.

6. Tragen Sie eine Hose unter Ihrem Kleid
Der aktuelle „Layering“-Trend erlaubt es, dass Kleider jetzt wieder über Hosen getragen werden, sogar Jeans über dem Couture-Kleid sind dabei erlaubt. Das schummelt nicht nur überflüssige Pfunde weg, sondern hält wunderbar warm. Wer sich diesen gewagten Look nicht traut, trägt eine schlichte Lederleggings unter einem Maxikleid, idealerweise eines mit hohem Beinschlitz. 

Sommerkleider hier shoppen:

<!– Füge dieses Tag an der Stelle ein, an der das Widget erscheinen soll. –>
<ins class=“td-collage“ id=“sommerkleider-5583f0d501b8a“ data-size=“100%“ data-original-size=“668″></ins>

<!– Füge dieses Tag vor dem schliessenden body-Tag ein. –>
<script>
window.tdAsyncInit = function() {
TD.init({
widget: „56a7914fd86b1fe4a38fe0c43897bbca“,
locale: „de_DE“
});
};
(function(){
var s = document.createElement(„script“),t = document.getElementsByTagName(„script“)[0];
s.type = „text/javascript“;s.async = true;s.src = „//d1kn3e15znl51s.cloudfront.net/js/tlib.min.js“;
t.parentNode.insertBefore(s, t);
}(document));
</script>

Themen