Anti-Aging aus dem Kleiderschrank

7 Styling-Tipps, die Sie sofort jünger aussehen lassen

Endlich können wir unser Alter austricksen – und das ganz ohne Botox, Facelift oder Silikon. STYLEBOOK verrät 7 Styling-Tricks, mit denen wir uns locker zehn Jahre jünger mogeln. Denn merke: Man ist immer so alt, wie man sich kleidet.

Ex-Supermodel Ines de la Fressange und Schauspielerin Sarah Jessica Parker
Ex-Supermodel Ines de la Fressange und Schauspielerin Sarah Jessica Parker wissen wie man sich jünger stylt, ohne krampfhaft jugendlich rüberzukommen
Foto: Getty Images; Collage: STYLEBOOK

Achtung: Jugendliche Trends lassen Frauen nicht unbedingt jünger aussehen. Neon Cropped Tops und Mini-Shorts sollten Sie am besten den Teenies überlassen. Um ein paar Jahre wegzuschummeln, sind Sie mit diesen Tricks besser beraten:

Mut zur Farbe

Schwarz macht alt, triste Beige-Töne machen älter – Farben dagegen sorgen für neue Strahlkraft und verleihen dem Teint eine gesunde Frische. Da kann es auch ruhig etwas knalliger sein. Nicht umsonst trägt zum Beispiel die Queen gerne Pink. Wer es weniger auffällig mag, ist mit Pastelltönen wie Zartrosa, Babyblau oder Lindgrün gut beraten. Wenn es allerdings unbedingt eine Nude-Farbe sein muss, dann macht es Sinn, unterschiedliche Nuancen miteinander kombinieren, um so für dezente Kontraste zu sorgen. 

Auch interessant: Die Queen trägt seit mehr als 50 Jahren das gleiche Schuhmodell

Jünger stylen

Farbe als Jungbrunnen: Wem knalliges Pink zu auffällig ist, kann auch mit Pastell-Tönen ein paar Jährchen hinweg zaubern
Foto: Getty Images

ANZEIGE

Damen Plateau Pumps


✔️ High Heels in Lackoptik
✔️ Obermaterial: Synthetik
✔️ Absatzhöhe: 15 cm

Setzen Sie auf Eyecatcher

Viele Frauen gehen modisch auf Nummer sicher und tragen einen Look, der von Kopf bis Fuß perfekt ist – wie langweilig! Nutzen Sie die verjüngende Kraft des Eyecatchers. Tragen Sie Statement-Pieces wie eine ausgefallene Sonnenbrille, ein Leo-Print-Accessoire oder eine pinke Handtasche zum schlichten Outfit. Modemut wird mit Extra-Minus-Jahren belohnt!

jünger kleiden

Bloggerin Denise Buschkühle setzt Eyecatcher, wie diese kleine pinke Tasche, gekonnt ein
Foto: Getty Images

Haben Sie immer ein paar zeitlose Klassiker im Schrank

Ab einem gewissen Alter sollte man nicht mehr nur nach trendigen It-Pieces suchen. Was an einer Kendall Jenner toll aussieht, kann an einer doppelt so alten Frau nämlich schnell too much wirken. Besser, Sie investieren in zeitlose Klassiker, die zu Ihrer restlichen Garderobe und Ihrem Typ passen. Lockern Sie die Evergreen-Teile am besten mit einigen wenigen It-Pieces auf. 

Auch interessant: So tragen wir Trenchcoats und -kleider im Herbst

Ines de la Fressange

Das ehemalige Topmodel Ines de la Fressange setzt auf zeitlose Klassiker wie eine weiße Seidenbluse und einen schwarzen Blazer
Foto: Getty Images

Stil-Mix hält jung

Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Gekonnt kombiniert, sorgen sie für mehr Jugendlichkeit. Beispiele gefällig? Wie wäre es mit einer Army-Jacke zum Pencil Skirt, weiße Sneaker zum Hosenanzug, Kapuzenpulli unter dem schicken Business-Blazer oder lässige Boyfriend-Jeans zu High-Heels? Manchmal reichen auch bereits die kleinsten sportlichen Elemente, wie beispielsweise Seitenstreifen auf der Hose, um den gewünschten Verjüngungseffekt zu erzielen 

jünger kleiden

Sportliche Jacke zum klassischen Maxi-Kleid – wenn es so gestylt wird, kommen die Teile auch nicht verkrampft jugendlich rüber 
Foto: Getty Images

ANZEIGE

ATTCL Damen Vintage Mode Polarisiert Sonnenbrille

✔️100% UV400 Schutzbeschichtung
✔️Blockiert 100% schädliche UVA- und UVB-Strahlen
✔️Oberflächen reflektierend

Finger weg vom Total-Schlabber-Look

Getty Images

Eine Regel, die mit zunehmendem Alter immer wichtiger: weite Hosen lieber mit schmaler sitzenden Oberteilen kombinieren – und andersrum. Victoria Beckham macht’s vor
Foto: Getty Images

Wählen Sie Kleidung aus edlen, fließenden Stoffen

Fließende, leicht glänzende Stoffe lassen den Oma-Look gar nicht erst aufkommen. Im Gegenteil: Sie wirken elegant, stilbewusst und man hat es gleichzeitig super bequem im verspielten Satin-Glockenrock. So geht win-win-win! Wichtig ist allerdings, auf hochwertige Materialen zu setzen. Hier kann billig nämlich auch ganz schnell billig aussehen 

Sarah Jessica Parker

Glänzend: Style-Ikone Sarah Jessica Parker weiß natürlich um die „Kraft“ schimmernder, fließender Stoffe
Foto: Getty Images

Kombinieren Sie unterschiedliche Schnittformen

Sich jünger kleiden, heißt auch Schnitte abseits vom geraden Etuikleid-Schnitt auszuprobieren. Es darf ruhig mal ein bisschen asymmetrisch sein. Denn wenn etwas alt macht, dann ist es gradlinige, farblose Kleidung ohne Pfiff. Ein schräger Schnitt hier, ein bisschen Rüsche da oder eine gekonnt gesetzte Schleife holen mühelos ein paar Jahre raus.  

Eva Chen

Fashion-Autorin Eva Chen macht mit diesem Outfit den Mangel an Farbe mit asymmetrischen Schnitten wieder wett
Foto: Getty Images