Trends für Frühling & Sommer

Ihr Favorit dabei? Diese Tattoos sind jetzt total angesagt

Tattootrends 2019
Mini, feministisch, selbstbejahend – in diesem Jahr dreht sich in Sachen Tattoo-Trends fast alles um uns Frauen
Foto: Getty Images

Tattoos sind nach wie vor das beliebteste permanente Schmuckstück der Körperkultur. Welche Formen und Muster in diesem Jahr besonders groß raus kommen, hat die Online-Foto-Plattform Pinterest ermittelt.

Das Innerste nach außen tragen, sich selbst bestärken, Erinnerungen manifestieren oder eine schlichte Kurzschluss-Aktion im Suff – jede Tätowierung hat ihre persönliche Geschichte. Doch trotz aller Individualität wiederholen sich Motive und Ideen – das liegt nicht zuletzt daran, dass Menschen sich Inspirationen von außen holen, darunter auch Bilder im Internet. Ein gängiges Portal zur Suche von Tattoo-Motiven ist dabei Pinterest. Auf dem sozialen Netzwerk der Pinnwände und Bild-Inspirationen stehen denn auch Tattoos seit Jahren in den Top 20 der Suchbegriffe. „Tatsächlich gab es über eine Milliarde Suchanfragen für Tattoos auf Pinterest und es gibt auch Milliarden Bilder von Tattoo- Designs und -Ideen”, heißt es von offizieller Seite. Aus den Begriffen, die 2018 gesucht wurden, hat das Netzwerk jetzt die Tattoo-Trends für das Jahr 2019 ermittelt.

Auch interessant: Wissen Sie, was Ihr Tattoo bedeutet?

#InspirationalTattoos

Wir lieben uns. Und das sagen wir nicht nur laut, wir zeigen es auch stolz auf der Haut. Die Suche nach sogenannten Inspirational Tattoos ist denn auch um 1.448 Prozent gestiegen! Neben der Liebe zur Selbstliebe inspirieren wir uns dabei gern selbst, erinnern uns daran, das Leben mehr zu genießen oder zeigen via Tattoo, wer sie sind.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Christopher Vasquez (@tattoovasquez) am

Auch interessant: Kann sich ein Tattoo auch später noch entzünden?

#Frauenpower

Neben der Liebe zu sich selbst feiert Frau 2019 mit ihren Tattoos auch das Frausein und die sexuelle Liebe zwischen Frauen. Feministische Motive werden aktuell 465 Prozent mehr gesucht, die Suche nach lesbischen Motiven hat sogar um 1.512 Prozent zugenommen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Júlia Belioglo (@juliabelioglo) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ariana (@lmsitp) am

#Minitattoos

Tattoos im Kleinformat halten sich wacker auf dem Siegertreppchen der Frauen-Tattoos. Davon kann Frau schließlich nicht genug haben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von A L E X (@thechitattoo) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HANDPOKE TATTOO (@yushtattoo) am

#Blumen

Ein Klassiker in Sachen Tattoos bleiben weiter Blumenmotive. Von Rosen bis zu Sonnenblumen werden die Körper der Damenwelt auch 2019 wieder mit allem verziert, das hübsch blüht. Neu ist allerdings die Aufmachung: 2019 kommen die Blumen verstärkt in 3D-Optik.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Julia Rehme (@juliarehme) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Teresa Andrews (@teresa_andrews_art) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tattoo Studio Barcelona (@oxytocinatattoo) am

Auch interessant: Das kann bei einer Tattoo-Entfernung schiefgehen

Diese Körperstellen sind 2019 besonders beliebt für Tattoos

Welche Körperstelle verschönert wird, ist nicht selten abhängig vom Motiv sowie dem Empfinden eigener „Problemzonen”. Immer gehen natürlich die Klassiker Arme und Rücken. In diesem Jahr scheinen sich jedoch andere Körperstellen durchzusetzen.

#Finger-Tattoos

Mit dem Trend zum Minitattoo rücken auch kleinteilige Körperstellen wie die Finger in den Fokus. So zieren zarte Motive und kleine Worte mit großer Bedeutung wahlweise die Fingerrücken oder -innenseiten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vita Erdman (@_thinkdifferent) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von L u n a t a t u s (@fuelaluna.tatus) am

#Side-Boob-Tattoos

So sexy, so hübsch und auch so praktisch: Side-Boob-Tattoos sehen nicht nur hübsch aus, sie lassen sich auch wunderbar verstecken, wenn man sie nicht ständig zur Schau tragen will.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von LITTLE TATTOO LOVE ♡ (@littletattoolove) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ✽ ☾ R u b y A s h ☽ ✽ (@rubyashcreations) am

#Throat-Tattoos

Etwas schwieriger ist das mit dem Verstecken schon an dieser neuen Trendstelle, dem Hals. Laut Pinterest hat die Suche nach Kehlen-Tattoos für Frauen um 671 Prozent zugenommen. Kat von D macht es vor:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 𝐊𝐀𝐓 𝐕𝐎𝐍 𝐃 (@thekatvond) am

Auch interessant: Wie verändern sich Tattoos im Laufe der Zeit?

In diesem Sinne: Auf die Tattoos, fertig, los!