Gerade entbunden und wieder Babybauch

Wie gefährlich ist es, fast nahtlos wieder schwanger zu werden?

Schwangere Frau mit Kind auf dem Arm
Nach einer Entbindung gleich wieder schwanger? Das ist für den Körper der werdenden Mutter meist risikoreich.
Foto: Getty Images

Da staunte selbst Sila Sahin nicht schlecht: Nur sechs Monate, nachdem sie ihr erstes Kind zur Welt brachte, ist die Schauspielerin schon wieder schwanger – und das bereits im fünften Monat. Ihr Körper hatte also nur einen Monat Pause zwischen den Schwangerschaften. Wie gefährlich ist das eigentlich? STYLEBOOK hakte beim Gynäkologen nach.

Warum FRAU den STYLEBOOK-Newsletter unbedingt braucht

„Ich habe mich gewundert, dass mein Babybauch so gar nicht wegging. Also suchte ich einen Arzt auf“, erzählt Sahin im Gala-Interview. „Während der Ultraschall-Untersuchung lachte er plötzlich und sagte: ‚Herzlichen Glückwunsch!‘. Ich dachte, der will mich veräppeln.“ Nun erwartet der ehemalige GZSZ-Star mit Ehemann und Fußball-Profi Samuel Sahin-Radlinger also bereits Kind Nummer zwei, Söhnchen Elija wurde im Juli 2018 geboren. Eine Tortur für den Körper, wie uns der Hannoveraner Gynäkologe Dr. Christian Albring auf STYLEBOOK-Nachfrage bestätigt.

Nahtlos wieder schwanger? Ein Risiko!

Es komme zwar immer darauf an, wie die Frau ihr Kind zuvor entbunden habe – natürlich oder per Kaiserschnitt –, allerdings müsse sich der Körper nach einer Schwangerschaft erst einmal erholen.

Auch interessant: Schön schwanger: Beauty-Tipps für werdende Mütter

Für Sex gelte diese Schonphase aber nicht, frisch-gebackene Eltern könnten schon direkt nach der Entbindung wieder aktiv werden. „Sie sollten aber verhüten“, sagt Arzt Albring. „Auch wenn die Fruchtbarkeit kurz nach einer Entbindung bei der Mutter eingeschränkt ist und auch bei stillenden Müttern deutlich abnimmt, kann die Frau dennoch schwanger werden.“ Ein medizinischer Fakt, der Sila Sahin und ihrem Mann anscheinend auch nicht ganz klar war. In Gala überraschte sie weiter mit dieser Aussage: „Ich stille ja sogar noch, eigentlich kann man in dieser Zeit ja gar nicht schwanger werden, heißt es.“