Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteBody HealthSchwangerschaft

Amira Pocher schwärmt: „Meine Brüste sind tipptopp“

Nach zwei Schwangerschaften

Amira Pocher über ihre Brüste: „Ich bin wirklich sehr stolz auf die Dinger“

Amira Pocher über ihre Brüste
Amira Pocher feiert sich und ihre Brüste Foto: Getty Images

Amira Pocher hat 2019 und 2020 zwei Söhne bekommen und diese auch gestillt. Nach den Schwangerschaften ist die Frau von Comedian Oliver Pocher super zufrieden mit ihrem Körper und kommt vor allem beim Thema Brüste nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. STYLEBOOK fasst alle Details zusammen.

2016 lernte Amira Pocher (damals noch Aly) ihren heutigen Mann Oliver Pocher über Tinder kennen. 2019 und 2020 wurden die beiden Eltern von zwei Söhnen, die sie strikt aus der Öffentlichkeit fernhalten. Ziemlich offen spricht Amira Pocher dafür jetzt über ihre Brüste und wie toll die nach den Schwangerschaften noch aussehen würden.

Auch interessant: Schröpfen à la Amira Pocher – was steckt hinter dem Beauty-Trend?

Amira Pocher schwärmt über ihre Brüste

Eine Schwangerschaft kann für eine Frau und ihren Körper eine große Belastung darstellen. Viele stellen während und auch nach der Geburt eine Veränderung fest, die von vielen Frauen als nicht immer positiv wahrgenommen wird. Doch Amira Pocher scheint außerordentlich Glück gehabt zu haben, wie sie nun im Podcast „Mama Locker!“ von Jana Schölermann erzählt. „Meine Brüste sind tipptopp. Die sind besser als davor.“ Die gebürtige Österreicherin hat ihre beiden Söhne gestillt und berichtet weiter: „Auch nach zweimal Stillen. Und ich habe abrupt abgestillt. Ich bin wirklich sehr stolz auf die Dinger.“

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Beckenbodentraining nach der Geburt

Nach der Geburt ihrer Kinder hat Amira aber auch an ihrem Körper gearbeitet – denn von nichts kommt nichts. Doch alles mit der Zeit, wie sie im STYLEBOOK-Interview berichtete. „Man möchte sich wohlfühlen im eigenen Körper und auch ich habe gesagt: ‚Ich möchte endlich mal wieder eine Taille haben. Ich will auch mal wieder bauchfrei anziehen‘. Ich hatte auch den Ansporn an mich selber wieder fit auszusehen. Aber alles halt im Rahmen. Ich habe mir auch keinen Stress gemacht, das war mir so egal. Du hast da einen Menschen auf die Welt gebracht, einen Menschen gebaut, mit deinem Körper über zehn Monate lang. Für mich gab es nur das eine, und zwar erst mal genießen.“

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Nach der Ruhephase und dem Wochenbett hat Amira mit der Rückbildung begonnen, u.a. mit Beckenbodentraining. „Ich war ja sehr lange schwanger. Wenn man das zusammenrechnet, das war ja beinah nahtlos. Und dann noch das Stillen dazu. Der Körper wird permanent gebraucht. Zwei Jahre lang, das war schon eine lange Zeit für mich. Auch hintereinander gleich zweimal stillen, da war ich schon froh, danach meinen Körper erst mal nur für mich zu finden und auch mal vollständig heilen zu lassen. Es war schön, mich auf meinen Körper zu konzentrieren zu können nach dem Ganzen.“

Amira Pocher will weitere Kinder

Jetzt scheint es aber so, als habe Amira ihren Körper lang genug „nur für sich gehabt“, denn weiterer Nachwuchs ist nicht ausgeschlossen und sogar erwünscht, wie die 30-Jährige im Podcast preisgibt: „Ich will auf jeden Fall noch Kinder haben. Ich liebe das einfach. Ich bin süchtig nach Babys.“ Oliver Pocher hat aus der Ehe mit Alessandra Meyer-Wölden drei Kinder. Mit Amira Pocher hat er zwei Kinder und wenn es nach ihr geht, soll es nicht nur bei einem weiteren Kind bleiben: „Ich bin eine absolute Baby-Mama. Ich müsste eigentlich alle zwei Jahre ein Baby nachlegen.“

Quelle

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für