Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Beauty-Eingriff

Fett-weg-Spritze bei Doppelkinn – wie gefährlich ist das?

Nahaufnahme Kinn
Was kann man tun, wenn das Kinn Fettpölsterchen anlegt?Foto: iStock/dima-berlin

Manchmal sind Gewichtsschwankungen daran schuld oder es liegt an den Genen – ein Doppelkinn lässt das Gesicht schnell breiter aussehen. Der Beauty-Eingriff Kybella verspricht langfristig zu helfen. Alles Wissenswerte über die Fett-Weg-Spritze hat STYLEBOOK im Gespräch mit einer Fachärztin in Erfahrung gebracht.



Barockmaler Peter Paul Rubens empfand Doppelkinn als sexy, doch beim Blick in den Spiegel erfreut sich nicht jeder über eine erschlaffte Kinnpartie. Wer sich unwohl fühlt, kann dem Doppelkinn mit einer Fett-weg-Spritze den Kampf ansagen. Dafür werde Präparate wie etwa Kybella gespritzt. Das Beste an dem minimal-invasiven Eingriff: das Prozedere ist in weniger als 15 Minuten vorbei und relativ schmerzlos.

Was passiert bei der Fett-weg-Spritze fürs Doppelkinn?

„Fett-weg-Spritzen werden zur Behandlung kleiner, lokalisierter Fettansammlungen benutzt. Die injizierten Lösungen bestehen meistens aus Gallensäure. Dieser Inhaltsstoff bringt die Membran der Fettzellen zum Aufplatzen. Dabei kommt es zu einer gewollten Entzündungsreaktion, während der Fett freigesetzt und abtransportiert wird. Der Großteil der Fettzellen ist damit tatsächlich auch dauerhaft zerstört. In den USA benutzt man dafür ein Präparat, das nur aus Gallensäure besteht – Kybella. In Europa verwendet man dagegen Mischpräparate, die neben Gallensäure auch Sojalecithin enthalten“, erklärt Dr. med. Tatjana Pavicic, die eine Privatpraxis für Dermatologie und Ästhetik in München leitet.

So verläuft die Behandlung am Doppelkinn

Um die Kinnpartie erfolgreich mit einer Fett-weg-Spritze zu behandeln, sollte man zunächst abklären lassen, ob es sich bei dem Doppelkinn tatsächlich um einen Fettüberschuss handelt oder nur um hängende Haut. Der Eingriff funktioniert nur für den ersten Fall. „Ist das Doppelkinn durch Fettüberschuss entstanden, wird das behandelte Areal unter dem Kinn zunächst markiert. Dann wird mit einer ganz feinen Nadel die Injektionslösung in das subkutane Fett gespritzt“, so die Fachärztin. Angst vor Schmerzen muss man keine haben. Eine Betäubungssalbe, ein Kühlpack oder professionelle Kühlsysteme, die die Temperatur auf der Hautoberfläche auf bis zu minus 30 Grad senken können, verhindern, dass man mehr als einen kleinen Piecks und ein leichtes Brennen spürt.

Auch interessant: Fadenlifting – was steckt hinter dem umstrittenen Beauty-Treatment?

Für wen ist die Injektionslipolyse geeignet?

Fettauflösende Präparate wie Kybella oder Mischpräparate sind nicht für die Gewichtsreduktion gedacht. Leidet man unter chronischen Krankheiten oder einer Wundheilungsstörung ist man für den Eingriff ebenfalls ungeeignet. „Für submentale Pölsterchen wie bei einem Doppelkinn, oder bei Love Handles sind Fett-weg-Spritzen aber perfekt“, betont Pavicic.

Doppelkinn wegspritzen – Nachsorge und Kosten

Theoretisch kann man sich die Fett-weg-Spritze zwar in der Mittagspause verabreichen lassen, aber ganz risikolos ist das Treatment nicht. Nach der Behandlung tritt in vielen Fällen eine Schwellung auf, die in der Regel aber nach drei bis vier Tagen wieder abklingt. Ein blauer Fleck oder Rötungen im Kinnbereich sind ebenfalls häufige Nebenwirkungen. Manchmal bilden sich jedoch auch kleine Knötchen. Damit dies nicht passiert, empfiehlt die Expertin eine Selbstmassage. „Das behandelte Areal für fünf bis sieben Tage zweimal täglich für mehrere Minuten in Richtung des Lymphfluss massieren. Dadurch beugen Sie nicht nur Knoten vor, sondern fördern auch den Fettabtransport.“

Und damit auch alles gut abheilen kann, ist ein Saunagang in der ersten Woche danach
Tabu. Sport und Sonne sind ab Tag drei wieder erlaubt. Wer sich für eine Behandlung mit einer Fett-weg-Spritze interessiert, sollte für ein Treatment am Doppelkinn ungefähr 300 Euro pro Sitzung einkalkulieren. Je nach individueller Ausgangslage sind zwei bis vier Sitzungen im Abstand von etwa sechs Wochen für ein zufriedenstellendes Resultat notwendig.

Quelle

– mit fachlicher Beratung von Dr. med. Tatjana Pavicic, Privatpraxis für Dermatologie und Ästhetik in München

Auch interessant: Holen Sie sich mit der kostenlosen BUZZ-App die besten STYLEBOOK-Storys auf Ihr Smartphone! Hier geht es zum Download für Ihr iPhone oder Android-Handy.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für