Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anzeige

Die neue Model-Generation

Zu-sich-selbst-stehen ist das neue Schön!

jazzelle, richie und nemar
Schön anders: So sehen die Models aus, die im Mode-Business gerade richtig abräumenFoto: ASOS
Brand Logo

Diese Models lassen sich nicht verbiegen: Jazzelle, Richie und Nemar passen in kein klassisches Model-Schema. Sie leben ihre Individualität, ihre Authentizität, ihren Mut. Und mit diesem Rezept erobern sie gerade die Fashion-Welt.

Gesichtsschmuck, Kurven, große Klappe – die neue Generation der Top-Models entspricht nicht mehr dem Bild der klassischen Schönheit. Was jetzt zählt? Authentizität. Mussten Models früher vor allem dünn, hübsch und wandelbar sein, um im Business erfolgreich zu sein, sind heute Persönlichkeiten gefragt, die zu sich selbst stehen und auch mal ihr Herz auf der Zunge tragen.

Die Ära der perfekten Celebrities ist längst vorbei. Superstars wie Alicia Keys legten 2016 ihr Make-up ab. „Ich habe keine Lust mehr, mir Gedanken zu machen, was andere Leute über mein Aussehen denken“, verkündete sie.

Und Top-Model Cara Delevingne macht derzeit mit ihrem burschikosen, frechen Look Schlagzeilen. „Ich bin so beliebt, weil ich nicht perfekt bin und weil ich echt bin“, sagt sie über sich. Sie ist Vorbild für Millionen Frauen und die Ikone einer neuen Model-Generation.

2017 ist die Zeit von Typen mit Ecken und Kanten, Typen mit eigener Persönlichkeit. Typen, die sich in kein Schema mehr pressen lassen.

Wir stellen ihnen drei Models dieser neuen Generation vor. Coole Typen, die Sie sich unbedingt merken sollten!

Jazzelle – die Rebellin

Model Jazzelle
Stellt die Mode-Welt auf den Kopf: Model Jazzelle 
Foto: ASOS

Star-Fotograf Nick Knight, der schon Superstars wie Kayne West und Björk inszenierte, entdeckte Anfang des Jahres Model Jazzelle, verpflichtete sie gleich für seine Überformat-Beilage im „Stern“. Titel: „Ungewöhnlich Schön“.

Warum dieser Titel zum Model passt? Sie schminkt sich grell, trägt Goldzähne und hat sich gerade eine Glatze rasiert. „Ich wachte eines Morgens auf und beschloss, dass es Zeit war für eine Glatze,“ so das Model über ihren unkonventionellen Style. Kurz danach bleichte sie ihre Augenbrauen. „Aber dann blich auch meine Haut darunter aus und ich dachte, fuck it, und rasierte sie ganz ab.“ Schritt für Schritt verwandelte das Model sich, wurde immer androgyner, spezieller. Jetzt ist sie ein Star! 

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Richie – der Gender-Bender

Lange schwarze Haare, braune Kulleraugen, lange Beine – Richie Shazam Khan ist die Laufstegkönigin von New York. Wenn er in Frauenkleidern über den Catwalk schreitet, rätseln die Zuschauer schon mal: Mann oder Frau? Kahn genießt sein Verwirrspiel, verriet: „Ich liebe es, wenn meine Bollywood-Prinzessin aus mir herauskommt und die Leute irritiert sind.“ Genau DAS ist sein Erfolgsgeheimnis.

Die Auflösung der Grenze zwischen den Geschlechtern ist gerade in der Mode en vogue. Frauen schlüpfen in die Rollen von Männern, Männer werden zu Frauen. Mode und Make-Up werden geschlechtslos. Statt Schubladen zu bedienen, sollen sie die Persönlichkeit des Trägers ausdrücken.

Model Richie Shazam Khan
Mann, oh Mann – oder Frau? Model Richie Shazam Khan liebt das Spiel mit den Geschlechtern
Foto: ASOS

Nemar – der Pfundskerl

Nemar Parchement ist eines der Gesichter der neuen ASOS-Kampagne „Go play“

Schöne Männer mit ein paar Kilos mehr sind plötzlich als Dressmen gefragt. Warum? Weil wir uns mit ihnen identifizieren können, weil sie sympathisch sind. Niemand sieht wirklich im echten Leben aus wie die fitnessstudio-gestählten und gephotoshoppten Supermänner auf den meisten Plakatwänden.

Plus-Size-Model Nemar glücklich
Plus-Size-Model Nemar fühlt sich rundum wohl

„Ich bin ich“ lautet das Erfolgsgeheimnis der neuen Model-Generation. In einer aktuellen ASOS-Kampagne sind jetzt alle drei zu sehen. Ihre Outfits: so einzigartig wie ihr Typ. Das Make-up: von Glitzer bis Goldzahn. Die Botschaft: Sei wer du sein willst. ALLES ist erlaubt! ALLES ist schön! 

Haben Sie jetzt auch Lust auf eine kleine oder große Verwandlung? Dann klicken Sie sich hier durch die neue Kollektion von ASOS für SIE und IHN!

5_1505155937
Frech und cool: Face&Freckle Klebe-Tattoos , 13,99 €, Foto:
4_1505155929
Der macht's glatt und smooth: Flüssig-Concealer in allen Farben, 27,99 €, Foto:
6_1505155945
Die verwischt nicht: Wimperntusche in coolen Farben, 8,49 €, Foto:
2_1505155915
Das leuchtet im Club: Rouge für die Nacht, 13,95 €, Foto:
1_1505155908
Für die perfekte Gesichts-Art: Stylische Pinsel in zehn Größen, 54,99 €, Foto:
10_1505155978
Dieses Lockenspray pflegt den wilden Look, 28,00 €, Foto:
9_1505155971
Matt ohne platt: das leichte Haarwachs, 21,99 €, Foto:
8_1505155964
Damit ziepts's nicht mehr: männlich belebendes Bartöl, 12,99 €, Foto:
7_1505155953
Holt alles raus: angenehme Peel-Off Maske, 9,99 €, Foto:

 

 

 


Anzeige
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für