DIY-Pflege

Unschön verfärbte Fingernägel? Diese Tricks helfen!

unschöne Fingernägel
Nicht nur Raucher kennen das Problem, wenn die unlackierten Nägel kein schöner Anblick sind.
Foto: Getty Images

Gepflegte Hände gehören zu unseren schönsten Accessoires. Doch ist der Lack einmal ab, kommen häufig unschöne, gelb verfärbte Fingernägel zum Vorschein. Die Gründe dafür können Umwelteinflüsse, ein Mineralienmangel oder Nikotin sein.

Aber auch Gelnägel, also mit Shellac manikürte Fingernägel, sind als Ursachen bekannt. Denn wenn der Nagel nicht atmen kann und verklebt, dann ist das selten gut und kann zu Verfärbungen führen. Aber es gibt Abhilfe: Wir verraten, mit welchen fünf Hausmitteln der Nagel auch ohne eine dicke Schicht Acryl-Lack adrett daherkommt. Ein STYLEBOOK-Tipp vorab: Unterlack auftragen, bevor die Farb-Maniküre ansteht, beugt späteren Verfärbungen vor.

1. Backpulver

Statt den Geldbeutel mit teuren Produkten aus Apotheke oder Drogerie zu belasten, genügt meist ein Blick in den Küchenschrank. Denn der Allrounder Backpulver eignet sich nicht nur, um die gelben Schweißränder im T-Shirt aufzuhellen, sondern auch dafür, verfärbte Nägel wieder schön zu machen. Hierzu einfach das Pulver mit warmen Wasser vermischen und dann die Fingernägel fünf Minuten lang darin baden. Im Anschluss sollte eine Feuchtigkeitspflege aufgetragen werden, das im Backpulver enthaltene Natriumhydrogencarbonat trocknet die Haut ansonsten schnell aus.

Auch interessant: Schon gewusst, was „Babyboomer“-Nägel sind?

2. Apfelessig

Apfelessig wird häufig im Haushalt eingesetzt, da er Säure enthält und somit ein ideales chemiefreies Putzmittel ist. Daher eignet sich eine Tinktur aus einer halben Tasse Apfelessig und der gleichen Menge lauwarmem Wasser perfekt, um gelbliche Nägel verschwinden zu lassen. Im Anschluss nachpolieren, cremen und schon kann man die Hände wieder herzeigen.

Sie baden ihre Nägel drin — mit der Zitrusfrucht sind verfärbte Nägel schnell zu bekämpfen.
Foto: Getty Images

3. Zitrone

4. Zahnspangenreiniger

Reinigungstabs für Gebisse, Knirschschienen oder Zahnspangen einfach in Wasser auflösen, Finger reinhalten und wirken lassen. Daneben bietet es sich an, die Nägel mit einer weichen Zahnbürste sanft zu massieren.

5. Vitam E

Ob Mangelerscheinungen vorhanden sind, klärt am besten ein Arzt ab, gelbe Nägel können ein erstes Anzeichen für eine Atemwegserkrankung sein. Grundsätzlich schadet es aber nicht, den Vitamin-E-Pegel im Körper zu unterstützen. Wer das nicht mit Nahrungsergänzungsmitteln aus Apotheke oder Drogerie machen möchte, der sollte auf eine nährstoffreiche Ernährung achten und häufiger zu Lachs, Johannisbeeren und Nüssen greifen. Auch Olivenöl — und das angesagte Kokosöl — eignen sich als Vitamin E-Lieferanten und beugen gelben Fingernägeln (vorausgesetzt man verzichtet auf Nikotin!) vor.

Themen