Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

STYLEBOOK Beauty Bag

5 Trockenshampoos, die uns überzeugt haben

Frau, die sich in die Haare fasst
Trockenshampoo kann man den Fingern oder der Bürste im Haar verteilen. Welches Produkt das beste fürs Haar ist, STYLEBOOK verrät 5 persönliche Favoriten.Foto: iStock/VladimirFLoyd

Ein gutes Trockenshampoo frischt die Haare auf, verleiht den Haaren einen angenehmen Duft, sorgt für Volumen und das alles, ohne einen weißen Film am Ansatz zu hinterlassen. Im Idealfall hilft es so dabei, die ein oder andere Haarwäsche hinauszuzögern und kann an einem stressigen Morgen den Bad- noch einen Good-Hair-Day verwandeln. Die STYLEBOOK-Redaktion verrät hier, auf welche 5 Pudersprays sie schwört.

„Drynamic“-Trockenshampoo von Sebastian Professional

Empfohlen von Sabrina, Product & Business Managerin

Mein Haar ist super glatt und fein. Bei meinem letzten Friseurbesuch empfahl mir meine Friseurin dann mein persönliches Zaubermittel – das „Drynamic“-Trockenshampoo von Sebastian (212 ml/ca. 19 Euro). Nicht ganz günstig, aber es hat sich gelohnt. Ich finde es riecht deutlich besser als die Angebote aus der Drogerie. Mit nur kleinen Mengen verleiht man dem Haar Volumen und einen Frische-Kick ohne lästigen weißen Staub.

Auch interessant: 5 Föhns, die unseren Haaren guttun

„Volume Lift“-Trockenshampoo von John Frieda 

Empfohlen von Anna-Lena, Redakteurin

Das John Frieda „Volume Lift“-Trockenshampoo (170 ml/ca. 7 Euro) hat mich echt überrascht. Normalerweise sind mir die Produkte der britischen Haarmarke viel zu reichhaltig und lassen mein Haar eher platt als voluminös aussehen, das „nicht beschwerende“ Trockenshampoo hat aber tatsächlich den gegenteiligen Effekt. Es sorgt für Volumen, frischt die Haaransätze auf und riecht auch nicht so stark, wie ich es erwartet hätte. Kurzum: Es erfüllt zuverlässig seinen Zweck, ich bin zufrieden.

Auch interessant: Die Shampoo-Lieblinge der STYLEBOOK-Redaktion

„Babypuder“ von Penaten

Empfohlen von Katharina, Redakteurin:

Da ich sehr trockene Haare habe, gehört Trockenshampoo eigentlich nicht zu meiner täglichen Pflegeroutine. Wenn der Ansatz dann aber doch mal eine spontane Rettungsaktion nötig hat, schwöre ich auf das Körperpuder von Penaten. Das pflegt nämlich nicht nur Baby- und Erwachsenenhaut, bei blonden Haaren ist es die perfekte Alternative zu herkömmlichen Trockenshampoos. Es riecht angenehm, ist supergünstig und echt ergiebig: Schon eine kleine Portion mattiert den Ansatz. Außerdem bilde ich mir ein, dass es meine sensible Kopfhaut gleich noch mitpflegt – eine Win-Win-Situation also!

„Pillow Proof Blow Dry Two Day Extender“ von Redken

Empfohlen von Daniela, Redaktionsleitung

Das „Redken Pillow Proof Blow Dry Two Day Extender“ (153ml/ca.22 Euro) verspricht allein vom Namen her schon viel und soll die Föhnfrisur sogar noch zwei länger als sonst frisch aussehen alles. Da ich meine Naturlocken fast nie glatt oder in Wellen föhne, kann ich die Haltbarkeit zwar nicht beurteilen, frisch und nicht ölig sehen meine Haare nach Benutzung aber immer aus und fühlen sich geschmeidig griffig an.

„Dry Shampoo Fruity & Cheeky“ von Batiste

Empfohlen von Carolin, Werkstudentin

Da ich nicht oft Trockenshampoo benutze, greife ich gerne zur Reisegröße von „Cherry Fruity Cheeky“ von Batiste (50 ml/ca. 2 Euro). Überzeugt hat mich vor allem der angenehme Geruch. Viele Trockenshampoos, die ich zuvor ausprobiert hatte, waren mir geruchstechnisch meist zu aufdringlich, das Batiste-Spray riecht angenehm frisch und blumig. Es lässt sich außerdem leicht einbürsten und sorgt im Handumdrehen für ein gutes Gefühl auf dem Kopf.

Themen