Vielseitiges Bad-Accessoire

Form & Schärfe: Das sollten Sie über Ihre Pinzette wissen

Frau zupft Augenbrauen
Stumpfe Pinzetten lassen sich mit einem einfachen Trick schärfen
Foto: Getty Images

Jeder hat eine im Bad liegen, doch ganz ehrlich: Was wissen Sie eigentlich über Pinzetten? Warum sind sie unterschiedlich geformt, was zupft man damit außer den Augenbrauen und wie verhindert man, dass die Pinzette stumpf wird? STYLEBOOK weiß Rat!

Da sind sie wieder: diese kleinen ungeliebten Härchen, die jede noch so kunstvoll gezupfte Augenbraue sofort aus der Form schmeißen. Da hilft nur noch der Griff zur Pinzette – doch welche ist die richtige, um die Augenbrauen zurück in Form zu zupfen? Und was können Sie tun, wenn Ihr Beauty-Werkzeug stumpf ist und sich die Härchen damit nicht mehr richtig greifen lassen?

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Die richtige Pinzette ist entscheidend

Die Auswahl der richtigen Pinzette ist entscheidend, denn: Nicht jede Pinzette eignet sich zur Kosmetikbehandlung im heimischen Badezimmer. Tatsächlich finden die kleinen Werkzeuge nicht nur im Beauty-Bereich Anwendung, sondern werden unter anderem auch in der Medizin, Wissenschaft und Aquaristik genutzt. Entsprechend unterschiedlich sind die Anforderungen, auch in Sachen Beauty-Treatment gibt es Unterschiede. Augenbrauen zupfen, Nasenhaare kappen, Splitter aus der Haut entfernen, künstliche Brauen befestigen – welche Pinzette eignet sich wozu?

Anzeige: Diese Allround-Pinzette brauchen Sie zuhause!

Augenbrauen zupfen

Das optimale Werkzeug zum Zupfen von Augenbrauen ist eine Pinzette mit flachen, schrägen Spitzen, denn die greifen auch feine Härchen ohne Probleme. Ist Ihre Haut besonders empfindlich, sollten Sie zusätzlich auf eine antibakterielle Beschichtung achten. So werden Rötungen und Entzündungen nach dem Zupfen verhindert. Übrigens: Die beste Zeit zum Augenbrauenzupfen ist nach dem Duschen. Dann ist die Haut weich, die Poren sind geöffnet und die Härchen lassen sich leichter und damit schmerzfreier entfernen.

Nasenhaare zupfen

Theoretisch eignen sich dafür Pinzetten mit runden Enden, praktisch sollten Sie von dieser Behandlung jedoch lieber Abstand nehmen: Das Ausreißen der Nasenhaare kann gesundheitsschädigend sein und die empfindlichen Schleimhäute verletzen. Besser: Nasenhaare mit einem Nasenhaarschneider oder einer Schere trimmen.

Künstliche Wimpern

Zum Befestigen von Fake-Wimpern eignen sich leicht gebogene oder gerade Pinzetten mit spitzen Enden.

Splitter entfernen

Kleine Splitter, die sich schmerzhaft in die Haut bohren, werden am leichtesten mit speziellen Splitterpinzetten entfernt. Auch die laufen am Ende spitz zu und können den Fremdkörper in der Haut besser greifen.

Auch interessant: So bekommen Sie schöne volle Augenbrauen.

Stumpfe Pinzetten kann man reparieren

Das ziehen Sie zwei, drei Mal durch die Innenseite der Pinzetten-Spitze und voilà, die Pinzette ist sofort wie neu. Wer kein Schleifpapier im Haus hat, kann sich auch mit einer Nagelfeile behelfen. Das wirft jedoch das nächste Problem auf: Die Nagelfeile wird auf Dauer stumpf.

Auch interessant: So gelingen die perfekten Augenbrauen.

Sandpapier

Schleifpapier ist die Wunderwaffe, wenn Ihre Pinzette einen neuen Schliff benötigt.
Foto: Getty Images

Drei Tipps, um dem Stumpfwerden generell vorzubeugen

1. Geben Sie dem Gummi eine Chance

Erinnern Sie sich noch an das Gummi, das die Pinzette beim Kauf zusammengehalten hat? Es sollte das Werkzeug schließen und damit auch vor Staub und Kratzern schützen. Und: Es kann gerne wiederverwendet oder durch ein neues ersetzt werden!

2. Nicht fallen lassen

Durch Stürze splittert die Zupffläche, die Pinzette stumpft mit der Zeit ab.

3. Nicht kratzen

Die Pinzette während oder nach dem Zupfen nicht mit den Fingernägeln säubern, denn auch so zerkratzt leicht die Zupffläche. Reinigen Sie die Pinzette ab jetzt lieber mit einem weichen Tuch.

Auch interessant: So flechten Sie Ihre Augenbrauen.

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Themen