Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

STYLEBOOK Beauty Bag

Make-up-Pinsel und Schwämmchen, die uns überzeugt haben

Pinsel
Die STYLEBOOK-Redaktion verrät, welche Pinsel und Schwämmchen sich in ihrer Beauty Bag findenFoto: Getty Images

Es gibt nicht nur unzählige Make-up-Produkte, sondern mindestens genauso viele Arten, sie aufzutragen. Aber wie geht es am besten? Mit einem Beauty Blender, dem klassischen Pinsel oder doch mit einem einfachen Schwämmchen? Die STYLEBOOK-Redaktion verrät, auf welche 5 Hilfsmittel sie beim Schminken schwört.

10er-Pinselset von Demarkt

Empfohlen von Anna-Lena Osterburg, Redakteurin
Ich habe mir vor über drei Jahren das Demarkt-Pinselset bei Amazon bestellt und schwöre nach wie vor darauf! Für gerade mal sechs Euro bekommt man zehn verschiedene Pinsel in unterschiedlicher Größe und Form, bei denen trotz des niedrigen Preises auch die Qualität stimmt. Nach Jahren der täglichen Benutzung sind die Pinsel noch fluffig, verlieren keine Haare und erfüllen ihren Zweck. Am liebsten nutze ich den großen abgeflachten Pinsel für Puder und einen der großen, halbrund abgeschrägten Pinsel für Highlighter. Die kleineren Pinsel kommen bei mir eher seltener zum Einsatz, eignen sich aber bestens zum Auftragen von Lidschatten.

„Powder Brush Premium Quality“ von Artdeco

Empfohlen von Daniela Garrasi, Redaktionsleitung 
Um loses Puder aufzutragen, nehme ich den „Powder Brush Premium Quality“ von Artdeco (ca. 20 Euro). Dessen Borsten aus Synthetik sind so weich, dass man sie kaum auf der Haut spürt, das Make-up wird aber dennoch gleichmäßig verteilt.

„Buffer Pinsel 104“ von Zoeva

Empfohlen von Renee Matschke, Auszubildende
Wenn ich mal Make-up auftrage, benutze ich immer den „Buffer Pinsel 104“ von Zoeva (ca. 18 Euro). Damit lässt sich das Make-Up gut in die Haut einarbeiten, man sieht keine Ränder und es sieht nicht cakey aus. Außerdem frisst der Pinsel nicht so viel Produkt und fühlt sich angenehm weich auf der Haut an.

Ein ähnliches Produkt finden Sie hier:

Auch interessant: Von Öl bis Mizellenwasser – unsere liebsten Make-up-Entferner

„Präzisions Make-Up Ei“ von ebelin

Empfohlen von Carolin Berscheid, Werkstudentin
Ich benutze nun schon seit einiger Zeit das „Präzisions Make-Up Ei“ der dm-Eigenmarke ebelin. Es handelt sich dabei quasi um die gleiche Art Make-Up-Schwämmchen wie beim beliebten Beauty Blender, das Ganze ist mit ca. 2,50 Euro allerdings viel günstiger als das Markenprodukt (ca. 17 Euro). Mit dem Make-Up Ei lässt sich meine BB-Cream ganz einfach gleichmäßig im Gesicht verteilen. Das Schwämmchen ist dabei angenehm weich auf der Haut und liegt gut in der Hand. Für mich ein absolutes Must-Have in der Kosmetiktasche.

Ein ähnliches Produkt finden Sie hier: 

Auch interessant: Foundation, Puder, Rouge – welcher Make-up-Pinsel ist für was?

„Deluxe Bufferpinsel M439“ von Morphe

Empfohlen von Rita Deutschbein, Redakteurin
Ich benutze schon seit langem kein Flüssig-Make-Up mehr, sondern bin auf Mineralpuder umgestiegen. Dafür brauche ich einen Pinsel mit sehr dichtem, aber feinem Haar. Nachdem ich zahlreiche Kabuki-Pinsel ausprobiert habe, die mir allesamt zu weich waren, bin ich auf den „Deluxe Bufferpinsel M439“ von Morphe (ca. 19 Euro) gestoßen. Er ist nicht nur handlich, er hat vor allem tolle, weiche und fest gebundene Borsten aus Synthetik. Eigentlich ist er für Foundation gedacht, ich benutze ihn aber ausschließlich als Puderpinsel und erziele damit einen gleichmäßigen und feinen Auftrag.

Themen