Fast jedes dritte ist „sehr gut“

„Ökotest“ – Naturkosmetik-Duschgels überzeugen!

Frau, die sich Duschgel auf die Hand gibt
Die Auswahl an Duschgels ist riesig, ein Blick auf die Inhaltsstoffe lohnt jedoch
Foto: iStock/Olga Trishina

Kaum ein anderes Kosmetikprodukt dürfte häufiger im Badezimmer anzutreffen sein als Duschgel, für die meisten Menschen ist die duftende Waschsubstanz das ultimative Must-have bei der Körperhygiene. „Ökotest“ hat jetzt 50 verschiedene Gels auf ihre Inhaltsstoffe hin getestet.

Das Gute vorweg: 24 der Produkte erhielten von den Testern die Note „gut“, 16 wurden sogar mit „sehr gut“ bewertet. „Wir können 80 Prozent der getesteten Duschgele mit bestem Gewissen oder zumindest mit kleinen Einschränkungen empfehlen“, heißt es im Testbericht.

Ganz vorne mit dabei: Naturkosmetik! Alle als solche zertifizierten Duschgels wurden mit „sehr gut“ bewertet, darunter unter anderem auch die günstigen Produkte der Eigenmarken großer Drogerieketten wie das „Alterra Duschgel Bio-Limette & Bio-Agave“ von Rossmann oder die „Alverde Pflege-Dusche Bio-Minze Bio-Bergamotte“ von dm.

Auch interessant: Das sind unsere Duschgel-Favoriten

5 Duschgels schneiden „mangelhaft“ ab

 Die Produkte enthielten bedenkliche Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Formaldehyd/-abspalter, die als Konservierungsmittel zum Einsatz kommen und bereist in geringen Mengen die Schleimhäute reizen und Allergien auslösen können, so Ökotest.

Auch interessant: So schneiden Deos ohne Aluminium bei „Ökotest“ ab

In vier Duschgels konnten die Tester den Duftstoffs Lilial nachweisen – schon länger sei „bekannt, dass der künstliche Duftstoff möglicherweise die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigt“, erklärt der Testbericht. „Auch ein chemischer UV-Filter, der im Tierversuch wie ein Hormon wirkte, hat unserer Ansicht nach nichts in Kosmetik zu suchen. Daher bemängeln wir Ethylhexylmethoxycinnamat, das im Duschgel ,Original Source‘ steckt“, heißt es weiter.