Von „Chocolate Cake“ bis „Dirty Blonde“

Diese 8 Haarfarben liegen dieses Jahr im Trend

2019 geht der Trend zu natürlich schönem, von der Sonne geküsstem und teils in bunten Farben sanft leuchtendem Haar. Und natürlich haben die Haare auch in diesem Jahr wieder hübsch sprechende Namen: Von „Chocolate Cake“ über „Cinnamon Sugar Crunch“ bis zum „Dirty Blonde“ dürfen unsere Köpfe jetzt alles spazieren tragen.

Am liebsten mischen wir die Farben in diesem Jahr alle durcheinander oder peppen sie mit zarten Pastelltönen auf. Auch Extreme in Richtung Weiß und Rot sind jetzt angesagt, ebenso wie zurückgekehrte Experimente aus den 90ern.

„Chocolate Cake Hair“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Liz Cook || PULPRIOT (@coloredbyliz) am

So lecker wie hübsch ist Haar-Trend Nummer 1: „Chocolate Cake Hair.“ Hierbei werden die Haare in Schokobraun gefärbt, das mit karamellfarbenen Highlights aufgepeppt wird. So erinnert das gesamte Haupthaar an einen Marmorkuchen. Der Trend kommt übrigens aus den USA und wird auf Instagram bereits mit dem Hashtag #chocolatecakehair gefeiert.

Schokokuchen

Haare in der Farbe eines saftigen Schokokuchens? Wollen wir jetzt!
Foto: Getty Images

„Dirty Blonde“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🦋 (@bellahadid) am

„Dirty Blonde“, also dreckiges Blond, erinnert an die Trendfarbe Bronde, also eine Mischung aus Brünett und Blond. Die wird in diesem Jahr aufgepeppt durch einen Stich ins Erdbeer-Blond – so wie bei Bella Hadid.

„Cinnamon Sugar Crunch“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kristina Cheeseman (@kristinacheeseman) am

Lecker klingt auch der dritte Trend: Das Schöne: Die Farbe sieht nicht nur frühlingshaft aus, sie ist auch pflegelicht. Je nach Naturhaarfarbe darf sie gern ein bisschen rauswachsen und sieht immer noch gut aus.

Auch interessant: So finden Sie den richtigen Blondton für Ihr Haar

Pastell

Pastell Haare

Pastellfarben dürfen auch 2019 wieder unsere Häupter zieren – in allen nur möglichen Varianten
Foto: Getty Images

In diesem Jahr erstrahlen die Köpfe zahlreicher Blondinen wieder in zartem Rosa, Flieder, Koralle, Mint und allen anderen Nuancen, die in Pastell erstrahlen können. Das muss nicht einmal gefärbt, sondern kann ganz einfach getönt werden. Wer von Natur aus dunkle Haare hat, muss leider auf den Trend verzichten – oder einmal komplett blondieren.

Weißblond

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von gameofthrones (@gameofthrones) am

Nach dem vielfach gefeierten Granny-Hair kommt jetzt Weißblond. Das elfenbeinfarbene Haar ist vor allem für Frauen mit zarten Hauttönen geeignet. Wie zauberhaft das aussehen kann, macht „Game of Thrones”-Star Emilia Clarke alias Daenerys Targaryen vor.

Kupferrot

Damit verzauberte uns Schauspielerin Sophie Turner alias Sansa Stark staffelweise in „Game of Thrones“. 2019 wird wieder Kupferrot gefärbt.

„Face Framing“

Miranda Kerr zeigt, wie es geht: das sogenannte „Face Framing“ ist mit der riesigen Rutsche an anderen 90er-Trends ins Heute geschwappt. Bei dem Ehemals-Trend wird das Gesicht mittels heller Strähnen umrahmt, der Rest des Haares wird oder bleibt dunkel.

Karamell

Karamell

Ein warmer Karamellton ist die Haarfarbe für alle, die es hell und natürlich mögen
Foto: Getty Images

Dieser zarte Naturton schmückt in diesem Jahr die Köpfe all derer, die es natürlich hell und irgendwo zwischen Blond und Braun wollen. Karamell ist eine gute Variante für alle Aschblonden, die keine riesigen farbigen Sprünge machen möchten.