Organisch oder mineralisch?

Die Bedeutung der unterschiedlichen UV-Filter

Sonnenschutz
Viele Gesichtscremes enthalten UV-Schutz
Foto: Getty Images

Nicht nur Sonnencremes, auch viele andere Pflegeprodukte fürs Gesicht haben besitzen einen UV-Schutz. Oft werden organische oder mineralische UV-Filter eingesetzt, manchmal auch beide zusammen. Doch was ist der Unterschied?

UV-Filter minimieren die unerwünschten Folgen der UV-Strahlung für die Haut und sind daher wichtige Bestandteile in Sonnenschutzmitteln. Aber auch die alltägliche Gesichts- und Haarpflege enthält UV-Schutz.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Indem die Filter die Haut vor der gefährlichen Sonneneinstrahlung schützen, helfen sie, vorzeitiger lichtbedingter Hautalterung und Hautkrebs vorzubeugen.

Auch interessant: Sie glauben nicht, WO Sie überall Sonnenbrand bekommen können

Um einen möglichst breiten Schutz zu erzielen, werden häufig auch Kombinationen von organischen UV-Filtern und Pigmenten eingesetzt. In Haarprodukten wird auf lösliche UV-Filter gesetzt.

 

Themen