Elegante Flechtkrone

So einfach lässt sich die Frisur Crown Braid nachstylen

Crown Braid
Die Crown Braid ist die Königsdisziplin unter den Flechtfrisuren – und die ist gar nicht mal so schwierig selbst zu machen
Foto: Getty Images

Die so genannte Crown Braid ist unbestritten die Krone unter den Flechtfrisuren. STYLEBOOK erklärt, was genau damit gemeint ist und wie das Flechtkunstwerk funktioniert – Schritt für Schritt, ganz einfach zum Nachmachen.

Geflochtene Kronen sehen immer edel aus und werten spielend leicht jeden Look auf. Und dabei ist die so aufwändig aussehende Zopffrisur gar nicht mal so schwer nachzumachen. Alles, was Sie dafür brauchen, sind lange und im besten Fall dicke bzw. viele Haare – oder Extensions.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von J I N J U B A E (@jinju_hair_) am

Crown Braid: Was ist das?

Crown Braid heißt übersetzt so viel wie Kronengeflecht. Besonders zu festlichen Anlässen eignet sich die Flechtfrisur perfekt, kann aber ebenso zum Wiesn-Besuch oder als edler Hingucker im Alltag getragen werden.

Wie funktioniert die Crown Braid?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BRAIDS | UPDOS | INSPIRATION (@beyondtheponytail) am

Schritt 1:

Am Hinterkopf einen lockeren Mittelscheitel ziehen und von einer Seite eine dicke Strähne abteilen.

Schritt 2:

Die dicke Strähne wird in drei gleich große Strähnen geteilt, von denen die äußeren über der mittleren gekreuzt werden.

Schritt 3:

Von hier aus werden wie beim Französischen Zopf immer weitere Haare von oben und unten zu den einzelnen Strähnen hinzugenommen. So wird von hinten nach vorne ein gleichmäßiger Kranz geflochten.

Schritt 4:

Der geflochtene Kranz führt von hinten nach vorne und an der anderen Seite wieder nach hinten, bis er wieder den Anfangspunkt erreicht. Dort werden die Haarenden in den Anfang geschoben und am besten mit einer kleiner Klammer fixiert, die dann unter den Haaren versteckt wird, damit der Kranz optisch nicht unterbrochen wird.

Tipp: Sind die Haare doppelt so lang wie der Kranz, können Sie auch zwei Mal um den Kopf geflochten werden. Sind sie nur bedingt länger, einfach weiterflechten, unter den Kranz schieben und fixieren oder geflochten zu einer Schnecke drehen und feststecken.

Schritt 5:

Mit den Fingern werden in einem letzten Schritt die einzelnen Flecht-Schlaufen vorsichtig auseinander gezogen, um so dem Zopfkranz mehr Fülle zu verleihen.

Auch interessant: Frisur Waterfall Braid – ganz einfach nachstylen

Wie wird die Crown Braid gepflegt?

Die Crown Braid hält wegen ihrer Endlosigkeit im besten Fall von allein. Haben Sie sehr feines Haar, kann Schaumfester für mehr Griffigkeit sorgen. Eine Ladung Haarspray hilft, die Krone zu fixieren. Am Abend die Haare unbedingt vorsichtig lösen und gut durchkämmen.

Themen