…und das aus gutem Grund

Auf diesen Nägeln sind Brüste zu sehen

Nageldesign, Brüste
Asa Bree Sieracki zaubert Brüste mitsame Accessoires und BHs auf die Nägel
Foto: instagram.com/asabree

Instagram verbannt Bilder von Brüsten und Nippeln grundsätzlich. Als Protest entstand 2012 die „Free The Nipple“-Kampagne. Nippel sind auf der Plattform immer noch nicht zugelassen, außer sie befinden sich auf Nägeln. Zwei Designerinnen zeigen jetzt, wie das geht.

Nach der „Free The Nipple“-Bewegung, die vor allem durch Miley Cyrus (24) Aufmerksamkeit erlangte, kann man die Unterstützung für mehr nackte Haut auch auf den Nägeln tragen. Ja, ihr habt richtig gelesen. Die New Yorker Nageldesigner Mei Kawajiri bringt jetzt nämlich Brüste und Nippel in allen Größen, Formen und Farben und vor allem in 3D auf die Nägel, sogenannte „Boob nails“.

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Der ernste Hintergrund

Denn die „Free The Nipple“-Kampagne keimte auf, weil Instagram grundsätzlich Bilder mit Nippeln entfernte. Das wollten sich viele User und etliche Promis so nicht gefallen lassen.

Nun geht der Nagel-Trend noch einen Schritt weiter. Nageldesignerin Asa Bree Sieracki aus Portland zaubert nicht nur 3D-Brüste und -Nippel auf die Nägel ihrer Kunden, sondern ganze Dekolletés mitsamt BHs und Accessoires. Die werden nicht von Instagram verbannt, sorgen aber für Diskussionsstoff bei den Followern.

So enstanden die „Boobs nails“

Die Designerin erhält viel Unterstützung und auch wenn sich die wenigstens vorstellen können, so etwas auf ihren Nägeln zu tragen, finden sie die Idee und vor allem die Umsetzung gut. Doch einige User beschimpfen das Design als hässlich und unangebracht. „Natürlich ist das nicht jedermanns Sache. So was nennt sich Kunst und die Nägel sind sehr schön gemacht“, versucht eine Nutzerin die Diskussion zu schlichten.

Asa Bree Sieracki soll laut eigenen Angaben die sogenannten Boob-Nails kreiert haben, sie aber erst jetzt auf Instagram geteilt haben, da durch Mei Kawajiri der Trend auf der Social-Media-Plattform in den Fokus gekommen sei.

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Themen