Promis schwören drauf

Was taugen Tuchmasken wirklich?

Tuchmasken sind günstig, in jeder Drogerie erhältlich und beliebt bei Influencern und Promis. Die Gesichtsmasken aus Vlies sollen wie Vitaminspritzen für den Teint wirken und bei regelmäßiger Anwendung teure Treatments im Kosmetikstudio ersparen. STYLEBOOK sprach mit einem Dermatologen, was die Tuchmasken wirklich können.

Tuchmaske
Die Tuchmasken, die in Korea ihren Ursprung finden, sind im Moment der Beauty Trend schlechthin
Foto: Getty Images

Auch Promis wie Model Lena Gercke oder Schauspielerin Drew Barrymore schwören auf die Wellness-Behandlung im heimischen Badezimmer, das einen sofortigen Wachmacher-Effekt fürs Gesicht verspricht.

View this post on Instagram

First it's like this #goldenglobes #kbeauty

A post shared by Drew Barrymore (@drewbarrymore) on

Mittlerweile gibt es eine große Auswahl: Feuchtigkeits-Boost, aufpolsternd dank Hyaluron, Vitamin-Kick, Deep Detox. Dabei klafft die Preisspanne bei den verschiedenen Hersteller weit auseinander: In der Drogerie findet man schon welche ab drei Euro, bei hochwertigen Kosmetikmarken liegen die Masken, die immer nur einmalig verwendet werden, zwischen 20 und 60 Euro. Die Handhabung ist kinderleicht, das lästige Abwaschen spart man sich – die Maske wird einfach abgezogen, der verbleibende Rest in die Haut eingeklopft.

Auch interessant: So schädlich sind schwarze Gesichtsmasken

View this post on Instagram

Die letzte Zeit war etwas stressig? Dann mach mit bei der #7Tage7Tuchmasken Kur! Ab jetzt starten wir damit eine Woche lang jeden Tag eine andere Tuchmaske zu verwenden. Klingt verrückt? Überhaupt nicht! Denn deine Haut hat auch mal ein bisschen #Detox & #MeTime verdient, um sich wieder richtig zu regenerieren. Und du wirst sehen: Deine Haut wird danach nur so strahlen! Uuuund du wirst nicht allein sein, denn zusammen ist es doch am schönsten. 😉Hole dir passend dazu unsere Tuchmasken Box mit all unseren 7 Tuchmasken, die es exklusiv nur für kurze Zeit bei Amazon gibt. 💕 #tuchmaskenbox #limitededition #tuchmasken #skincare #hydrabomb #derneustesheet #sheetmask #garnier

A post shared by garnierdeutschland (@garnierdeutschland) on

Welche Wirkung haben Tuchmasken?

„Sheet Masks“ werden unzählige verschönernde Eigenschaften nachgesagt. Die Stoff-Aufleger sollen der Haut – je nach gewünschtem Pflegeeffekt und Ausrichtung der getränkten Wirkstoffe – einen Mega-Frischekick verpassen oder die Feuchtigkeitsdepots wieder auffüllen, wodurch feine Linien und Fältchen reduziert werden. Müdigkeitszeichen wie Augenringe oder ein fahler Teint verschwinden angeblich.

Auch interessant: Was bewirken Vitamine in Cremes?

Das sagt der Experte

STYLEBOOK wandte sich an den Dermatologen Dr. med Timm Golüke, in dessen Münchner Praxis ab und zu mit den Tuchmasken gearbeitet wird – allerdings nur als zusätzliche Feuchtigkeitspflege zum eigentlichen Treatment. „Beispielsweise nach einer Dermabrasion (ein mechanisches Verfahren zur Abschleifung der Haut, z.B. bei Akne, Anm d. Red.) ist die Haut empfänglicher und nimmt die Wirkstoffe gut auf“, erklärt der Experte. Entsprechend kann es schon einen positiven Effekt bringen, wenn die Kosmetikerin nach einem gründlichen Facial zur „Sheet Mask“ greift – wenn auch einen geringfügigen. Die klassische Pflege, sprich: gründliche Reinigung, regelmäßige Peelings und Masken mit reichhaltigen Seren, ersetze das Läppchen nicht.

Eher als praktischen Take-Away-Auffrischer, im Flugzeug etwa, hält Golüke die Sheets für sinnvoll. „Die Masken kommen durch die Flüssigkeitskontrollen am Gate und bieten sich gerade auf einem Langstreckenflug als Express-Feuchtigkeitskur an, da die Luft im Flieger extrem trocken ist. Aber, ganz wichtig: Das Gesicht vor der Anwendung reinigen!“

Tuchmasken gibt es auch bei uns im STYLEBOOK-Shop:

Viel Spaß beim Shoppen!