Gesichtsreinigung

Abschminken mit Mikrofasertüchern – eine Alternative zu Pads?

Mikrofasertücher, „Make up Eraser“
Mikrofasertücher, hier der „Make up Eraser“, können mehrfach verwendet werden
Foto: Getty Images

Auch bei Kosmetik wollen immer mehr Frauen nachhaltiger sein: Beim Abschminken gibt es nun mit Mikrofasertüchern einen Gegenentwurf zu Einwegprodukten. Wichtig dabei ist, die Tücher regelmäßig zu reinigen.

„Damit sich auf den Tüchern jedoch keine Bakterien ansammeln und alte Schminkreste bei der nächsten Reinigung wieder auf die Haut aufgetragen werden, sollten sie nach jeder Nutzung gut mit Seife ausgewaschen und gelegentlich in der Waschmaschine gereinigt werden“, rät Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt.

Auch interessant: Häufiger als zweimal am Tag abschminken schadet der Haut

Es besteht die Gefahr, dass man sich wund reibt

, erklärt Huber. Mikrofasertücher lassen sich feucht oder trocken verwenden.

Themen