Mamas im Diät-Stress

Wettstreit um den besten Body

Der Kampf gegen unliebsame Schwangerschaftspfunde beginnt heutzutage scheinbar bereits im Kreißsaal: Herzogin Kate (31), Kim Kardashian (33) und Co. sehen schon kurz nach der Geburt wieder so aus, als wäre nichts gewesen. Wie – zum Klapperstorch! – geht das?

Der Kampf gegen unliebsame Schwangerschaftspfunde beginnt heutzutage scheinbar bereits im Kreißsaal: Herzogin Kate (31), Kim Kardashian (33) und Co. sehen schon kurz nach der Geburt wieder so aus, als wäre nichts gewesen. Wie – zum Klapperstorch! – geht das?

Auf einem Event der „SportsAid“-Stiftung in London zeigte sich Herzogin Kate vor zwei Wochen gewohnt stillvoll, in knallenger Bluejeans, trendy Streifen-Top und Pumps mit Keilabsatz. Das Besondere: Die Mutter eines kleinen Prinzen präsentierte einen mega-flachen Sportlerbauch. Unvorstellbar, dass da vor drei Monaten noch ein Baby hineingepasst haben soll!

Der Kampf um einen perfekten After-Baby-Body wird immer erbitterter – die jungen Promi-Mamis scheinen sich in einem Wettstreit um das schnellste Öffentlichkeits-Comeback zu befinden. Allen voran: Michelle Hunziker (36). Sie brachte am 9. Oktober ihre kleiner Tochter Sole zur Welt – und stand nur vier Tage später wieder rank und schlank vor der Kamera, moderierte eine Show im italienischen TV. Warum die Eile?

„Unsere Mütter und Großmütter waren nicht dem gleichen Stress ausgesetzt wie Frauen heute“, brachte es Sängerin Shakira (36) auf den Punkt. Im April erklärte sie im Interview mit der „US Weekly“, dass sie nach der Geburt von Söhnchen Milan Anfang des Jahres extrem viel Sport getrieben hat, um ihre berühmte Figur schnellstmöglich zurück zu bekommen. Der Karriere zuliebe.

Dabei empfehlen viele Ärzte, nach einer Geburt erst einmal mit leichten Trainingseinheiten zu beginnen und sich nicht zu überfordern. In der Regel sollten Frauen erst dann wieder Sport treiben, wenn die postnatale Behandlung abgeschlossen ist und sich die Muskelstränge im Bauch zurückbilden konnten. Das dauert etwa sechs Wochen.

Soviel Zeit wollen sich Kate und Co. scheinbar nicht nehmen und joggen im Eiltempo zum Wahnsinns-Knackbody zurück. Für normale junge Mütter stellen sie so ein eher zweifelhaftes Vorbild dar…

Wer uns mit seiner Turbo-Diät am meisten überrascht hat, sehen Sie oben in der Bildergalerie.