Verrückte Challenge

Beauty-Vloggerin trägt 116 Nagellackschichten auf

YouTube Vloggerin Christine Rotenberg postet ein Video, in dem sie jeden Nagellack, den sie besitzt, übereinander aufträgt – und das ist eine Menge. Im Laufe von 116 Schichten und fast 14 Stunden entstehen wahre Lackberge und die Nagelkünstlerin verliert fast die Nerven.


Was für eine Herausforderung: Fans der Vloggerin Christine Rotenberg von „Simply Nailogical“ animierten sie kürzlich zu einem wahnwitzigen Beauty-Experiment: Jeden ihrer 116 Nagellackfarben aufzutragen, was die Vloggerin auch tat. Das Ergebnis ist allerdings gewöhnungsbedürftig.

Horrornägel? Diese irre Nagellack-Challenge ist trotzdem einen Blick wert

Horrornägel? Diese irre Nagellack-Challenge ist trotzdem einen Blick wert Christine Rotenberg/ Youtube. Foto: YouTube

Wieviel Nagellack passt auf einen Nagel?
Dazu drehte Rotenberg ein YouTube Video im Zeitraffer. Um 9:47 Uhr geht es los und da ist die Kanadierin noch gut gelaunt. Christine Rotenberg startet mit einem abziehbaren Base-Coat – schließlich soll das Kunstwerk nachher problemlos abgehen. Gegen 10:21 Uhr zeigen sich allerdings erste Ermüdungserscheinungen und dabei ist sie erst bei Schicht Nummer neun angelangt. Auf ihrem YouTube-Kanal stellt die Nagelkünstlerin zwar regelmäßig neue Trends aus der Welt der bunten Lacke vor, doch diese Challenge hat es in sich. Erst um 23:38 Uhr ist der Lackberg geschafft.

<style>.embed-container { position: relative; padding-bottom: 56.25%; height: 0; overflow: hidden; max-width: 100%; } .embed-container iframe, .embed-container object, .embed-container embed { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; }</style><div class=’embed-container‘><iframe src=’https://www.youtube.com/embed/EWHV5IxDuB0′ frameborder=’0′ allowfullscreen></iframe></div>

Nagel-Tutorial ist der Hit im Netz
Über 8,7 Millionen User haben das verrückte Video inzwischen bei YouTube gesehen, doch die Aktion unter dem Hashtag #polishmountain sorgt im Netz auch für Verwirrung. „Ich frage mich, warum sie das tut. Und warum ich das ansehe?“, meint eine Userin. Ein anderer Nutzer schreibt: „Das ist das Wunderbarste, das ich je gesehen habe.“ So oder so, der Clip ist ein voller Erfolg. Schließlich hat er neben witziger Situationskomik auch jede Menge Drama zu bieten: Weil Christine Rotenberg den Lack nicht ordentlich trockenen lässt, muss sie bei Schicht 40 aufgeben und von vorne anfangen – und ist davon gar nicht begeistert. „Ich werde so verrückt, so verrückt“, singt sie schließlich.

So richtig hübsch anzusehen, ist diese Maniküre nicht, dennoch hat #polishmountain bereits Nachahmer gefunden. Bleibt zu hoffen, dass es sich dabei um eine Ausnahmeerscheinung handelt und nicht etwa um den neuesten Sommertrend.

Themen