So geht’s ganz leicht

5 Tipps für den perfekten Lidstrich

Ein Lidstrich betont die Augen, wirkt sexy und sorgt für einen verführerischen Augenaufschlag. Den richtigen Bogen raus zu haben, ist allerdings nicht ganz einfach. STYLEBOOK verrät Ihnen, wie mit fünf einfachen Tipps der schwungvolle Lidstrich auf Anfängerinnen gelingt.

Frau mit Eyeliner
Ein Lidstrich lässt das Auge verführerischer wirken. Mit 5 einfachen Tipps gelingt auch Ungeübten der schwungvolle Lidstrich.
Foto: Getty Images

Schritt 1: Das richtige Produkt aussuchen

Schritt 2: Das Lid grundieren

Etwas losen Puder mit dem Pinsel auf dem Oberlid auftragen. Das nimmt nicht nur den Fettglanz, sondern lässt das Augen-Make-up auch wesentlich länger halten.

ANZEIGE

Das passende Puder für die Mattierung finden Sie hier!

Das Master Fix Baking Puder von MAYBELLINE kreiert einen makellosen Teint.

Auch interessant: So wird loser Puder richtig aufgetragen

Schritt 3:  Den Lidstrich stricheln

Nicht nur eine Linie ziehen, sondern einen Strich am besten erst auf dem inneren, dann auf dem äußeren Lid ziehen und dann beide Enden miteinander verbinden. Nur so vermeidet man krumme Ausrutscher.

ANZEIGE

Schwarzer Gel Eyeliner von L'Oréal Paris!

Der Super Liner Perfect Slim für das präzise Auftragen eines Lidstrichs.

Mit unserem Newsletter als Erstes up to date sein – hier geht’s zur Anmeldung 

Schritt 4: Lidstrich trocknen lassen

Mindestens 30 Sekunden lang die Augen geschlossenen halten, besser sogar länger. Ansonsten endet das meiste der Farbe auf dem oberen Lid – da, wo es nicht hingehört. Für kleine Korrekturen einfach ein Wattestäbchen mit Augen-Make-up-Entferner tränken und vorsichtig entfernen.

Schritt 5: Wimpern tuschen

Die Wimperntusche wird ganz zum Schluss aufgetragen. Andernfalls wird es schwierig, den Lidstrich zu korrigieren.

 

Themen