Ungewöhnlicher Anblick
Karl Lagerfeld oben ohne

Ihn sieht man fast nie ohne Pferdeschwanz, Handschuhe UND Sonnenbrille. Letztere setzte Karl Lagerfeld (77) jetzt ab und zeigte bei einem Urlaub in Südfrankreich sein Gesicht.

  • 1/2

    Foto: Wenn.com

    Wir sehen wohl nicht richtig: Karl Lagerfeld zeigt sich im Café Senequier in St. Tropez ohne Sonnenbrille

In jedem noch so dunklen Raum lässt Karl Lagerfeld seine dunkle Sonnenbrille auf. Genau wie sein weißer Pferdeschwanz und die Handschuhe gilt die Sonnenbrille als sein Markenzeichen.

Anzeige

Um so erstaunlicher, dass der Designer jetzt ausgerechnet im sonnigen St. Tropez die Augenbedeckung abnahm und sein wahres Gesicht zeigte. Für einen kurzen Moment setzte er im Café „Senequier“ die Gläser von der Nase und just in diesem Moment war ein Fotograf zur Stelle und hielt den historischen Moment für die Nachwelt fest.

In einem Interview mit der „Bild-Zeitung“ sagte Lagerfeld einmal: „Mit meiner Brille sieht die ganze Welt so hübsch aus. Wenn ich die abnehme, sieht jeder gleich zehn Jahre älter aus.“

Deshalb zog er die Sonnenbrille auch schnell wieder auf und zog mit seinem Bodyguard Sebastien Jondeau weiter durch die französische Hafenstadt.

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs