Mit Taylor Swift im Vorsitz
So wird die Met Gala 2016

Taylor Swift (25) wird 2016 eine ganz besondere Ehre zuteil: Sie sitzt neben Anna Wintour (65) im Vorsitz der Met Gala. Das Motto für das Fashion-Event steht auch: „Mode im Zeitalter der Technologie“. Was sich da alles auf dem roten Teppich tummeln wird?

Die Met Gala ist DAS Highlight für alle Mode-Fans: Jedes Jahr werfen sich die Superstars dafür in die extravagantesten Roben, die sie auftreiben können – mehr oder weniger passend zum jeweiligen Motto. Diesmal könnte es futuristisch werden, denn der Dresscode lautet: „Manus x Machina: Fashion in an Age of Technology“.

  • Taylor Swift

    Foto: Getty Images

    Im vergangenen Jahr trug Taylor Swift bei der Met Gala eine traumhafte Robe von Oscar de la Renta

Verrückte Looks bei der Met Gala 2016?
„Traditionell liegt die Unterscheidung zwischen Haute Couture und Prêt-à-porter darin, ob etwas per Hand oder mithilfe von Maschinen gefertigt wurde,“ erklärt Andrew Bolton, Kurator des Costume Institute des New Yorker Metropolitan Museum of Art. „Aber in letzter Zeit ist diese Unterscheidung nicht mehr so klar, da sich beide Disziplinen der Praktiken und Techniken der anderen bedienen.“ Perfekt also für ausgefallene und futuristische Red-Carpet-Looks. Wer wohl diesmal die Outfit-Aufreger von Rihanna (27), Beyoncé (34) und Sarah Jessica Parker (50) aus dem letzten Jahr übertrifft?

Stargespickter Vorsitz in New York
„Vogue“-Chefin Anna Wintour hat auch für die Met Gala 2016 wieder einen prominenten Vorsitz einberufen: So hat unter anderem Popstar Taylor Swift einen Platz an ihrer Seite bekommen – die Sängerin gehört derzeit zu den größten Musikstars der Welt und leistet sich auch modisch kaum Fehltritte. Neben Taylor sind auch Schauspieler Idris Elba (43) und Apple-Designer Jonathan Ive (48) mit von der Partie, zudem hat Karl Lagerfeld (82) einen Ehrenplatz.

Anzeige


Kommentare


Blogs