Foto: Getty Images

Auch Stars haben Geheimnisse
Wer war Schuhverkäufer? Wer macht Nackt-Yoga?

Eigentlich dachten wir, wir wüssten schon alles über unsere Lieblingsstars. Doch irgendwie sind sie immer noch für eine Überraschung gut. STYLEBOOK verrät einige bisher gut gehütete Geheimnisse der Promis.

  • 1/10

    Foto: Getty Images

    Jason Stratham

    Nein, der Lebensgefährte von Topmodel Rosie Huntington-Whiteley jobbte vor seiner Schauspielkarriere nicht als Schuhverkäufer, sondern gehörte als Profi-Wasserspringer zwölf Jahre lang zur britischen Nationalmannschaft, nahm 1988 und 1992 sogar bei den Weltmeisterschaften teil und belegte jeweils den zwölften Platz

Tagtäglich lesen wir den neuesten Klatsch über unsere Lieblingspromis, glauben, alles über sie zu wissen. Doch manchmal finden sich kleine Informationen über Star XY, die uns ein spontanes „Ach nee, wirklich“ entlocken.

Anzeige

So waren wir zum Beispiel völlig überrascht, dass der „Transporter“-Star Jason Statham (44) vor seiner Schauspielkarriere ein kleiner Wasserfloh war. Heißt: Als Profi-Wasserspringer gehörte er der britischen Nationalmannschaft an. Ziemlich erfolgreich sogar: 1990 belegte er bei den Commonwealth Games den achten Platz im Wettbewerb vom Ein-Meter-Brett, 1988 und 1992 bei den Weltmeisterschaften jeweils Platz zwölf.

Nicht erwartet hätten wir auch folgende Leidenschaft von Jessica Alba (31): Die Schauspielerin sammelt Whiskey, verriet sie mal im Interview mit der Illustrierten „Revue“. Allerdings bleibt es nicht nur beim Sammeln. Alba: „Warum sollte ich ihn nur sammeln und nicht auch genießen? Wo wäre da der Sinn?“ Am liebsten tut sie das übrigens mit ihrem Vater.

Ebenfalls hat STYLEBOOK entdeckt, dass eine Hollywoodgröße vor der Filmkarriere in einem Schuhladen jobbte. Wer es ist, wird in der Fotogalerie verraten.

Kommentare


Blogs