Zum 14. Mal!
Pamela Anderson wird die letzte Nackte auf dem „Playboy“ sein

Ab März wird es im US-„Playboy“ keine nackten Tatsachen mehr zu bewundern geben. Vorher lässt das wohl berühmteste Playmate aller Zeiten aber nochmal die Hüllen fallen: Pamela Anderson (48).

Diese Nachricht überraschte: Im Oktober verkündeten die Macher des „Playboy“, künftig keine gänzlich unbekleideten Frauen mehr im Heft zu zeigen – dies sei nicht mehr zeitgemäß. Klar, dass für den Titel der letzten Nackt-Ausgabe nicht irgendeine sexy Lady ausgesucht wurde.

Wer auch sonst?
Pamela Anderson wird das Cover der finalen Nackt-Ausgabe des berühmtesten Männermagazins der Welt zieren; und das bereits zum 14. Mal. „Ich habe einen Anruf von Hugh Hefners Anwalt erhalten“, berichtet die ehemalige „Baywatch“-Nixe im Interview mit „ET“. „Er sagte: ‚Wir wollen keine andere. Es gibt keine andere. Könntest du das letzte ‚Playboy‘-Cover machen?‘“ Bevor jedoch sie dem Shooting zustimmte, holte die sexy Blondine erst offiziell Erlaubnis ein – bei ihren Söhnen Brandon (19) und Dylan (17).

  • Pamela Anderson ziert das Cover der letzten Nackt-Ausgabe des „Playboy“

    Foto: Playboy

    Es gab keine Alternative: Pamela Anderson ziert das Cover der letzten Nackt-Ausgabe des „Playboy“

Söhne sind begeistert
Die beiden hatten unter dem Image ihrer Mutter zeitweise ganz schön leiden. „Sie wurden viel geärgert und hatten so einige Prügeleien wegen ihrer Mom“, erinnert sich Pamela Anderson. Doch die Reaktion der Jungs war positiv. „Wir sind älter, wir schämen uns nicht mehr für dich. Du weißt, dass wir dich großartig finden“, zitiert das Playmate ihren Ältesten. Und auch Bruder Dylan stimmte zu und freute sich für seine berühmte Mama.

Im Januar kommt die Doppelausgabe des US-„Playboy“ inklusive einer nackten Pamela Anderson in den Handel – danach wird es züchtiger. Die Männer hierzulande dürfen unbesorgt sein: Die deutsche Ausgabe zeigt weiterhin unverhüllte Playmates.

Anzeige

Kommentare


Blogs