Keira Knightley spricht Klartext
„Muttersein ist anstrengend“

Keira Knightley (30) hat endlich den Namen ihrer kleinen Tochter verraten: Edie heißt das drei Monate alte Baby; und die Mama könnte nicht glücklicher sein. Allerdings hat das Leben mit einem Neugeborenen auch so seine Schattenseiten.

Frischgebackene Eltern kennen das Problem: Mit einem Baby zu Hause bleibt wenig Zeit zum Schlafen. Ein Umstand, der auch Keira Knightley und ihrem Mann James Righton (31) derzeit zu schaffen macht, wie sie nun im Interview mit „Elle“ erzählt.

  • Keira Knightley

    Foto: Getty Images

    Keira Knightley und James Righton sind seit Mai Eltern der kleinen Edie

Bedingungslose Liebe
„Diese Sache mit der Liebe ist erstaunlich. Es ist eine sehr ursprüngliche, grundlegende Liebe“, so die begeisterte Mutter. Dank Töchterchen Edie lernt Keira Knightley viel Neues über sich, entwickelt aus der Not heraus sogar ungeahnte Talente, etwa „die Fähigkeit ohne Schlaf weiterzumachen. Es ist nicht schön – ich hätte nie gedacht, dass ich das so lange Zeit durchhalten könnte, wie ich es schon tue.“

Eine unglaubliche Leistung
Keira Knightley ist ganz verblüfft von sich – und von ihrem Körper: „Als Frau hasst man gewisse Stellen seines Körpers. Man hat diese Phasen, wo man in den Spiegel guckt und sich andere Beine oder Arme oder was auch immer wünscht.“ Ein Kind ändere das jedoch: „Dann durchlebt man eine Schwangerschaft und die Geburt und ernährt sein Kind und denkt nur: ‚Wow, dieser Körper ist total unglaublich, ich werde ihn nie wieder hassen, weil er das geschafft hat.‘“

Anzeige


Kommentare


Blogs