Thema

Kanye West lässt es krachen
150 Geschenke für Kim Kardashian

Für seine Bescheidenheit war Kanye West (38) noch nie bekannt. Unterm Luxustannenbaum durfte seine Kim Kardashian (35) in diesem Jahr über 150 Geschenke auspacken. Woher wir das so genau wissen? Der Kardashian-Clan hat sein Weihnachtsfest im Livestream übertragen.

Bei den Kardashians sieht Weihnachten ein wenig anderes aus als bei uns Normalos: Nicht nur übertrug Kim das Familienfest per Livestream direkt auf ihre Website – der Berg an Geschenken, den die Familienmitglieder miteinander austauschten, würde wohl jedes durchschnittliche Wohnzimmer sprengen.

  • Kim Kardashian und Kanye West

    Foto: Getty Images

    Kim Kardashian und Kanye West halten nicht viel von Minimalismus

Kein Ende in Sicht
Geschenke so weit das Auge reicht: Um die Massen an Päckchen auseinanderhalten zu können, wurde jedem Familienmitglied eine Farbe zugeordnet. Den größten Stapel hat Kim Kardashian abgestaubt, der anthrazitfarbene Geschenkeberg nahm gleich eine ganze Wand in Kourtney Kardashians (36) Wohnzimmer ein. „Für Kim von Kanye: 150 Geschenke und es geht weiter“, erklärt Kris Jenners (60) Toyboy Corey Gamble (35) im Stream. Zu den sorgfältig ausgesuchten Präsenten gehörten unter anderem ein Pelzmantel in Regenbogenfarben, ein Louis-Vuitton-Kleid sowie ein Prada-Overall.

Kanye's gifts to Kim 😍 he literally bought her a whole new wardrobe for her 'Bounce Back' body after Saint. [📷: kardashianpedia]

Ein von # Kimberly Kardashian West (@teamkimye) gepostetes Foto am

Skype-Shopping in Italien
Kanye West hat seinen persönlichen Assistenten nach Italien geschickt und per Skype die passenden Outfits für seine Frau ausgesucht. Auf den Einwurf ihrer Mutter, dass sie ziemlich verwöhnt werde, kann Kim Kardashian nur müde lächeln – ihrer Ansicht nach, sind die Geschenkeskapaden überhaupt nicht übertreiben. „Ich war seit sechs Monaten nicht selbst shoppen“, meint sie im Livestream. „Und Kanye muss jeden Tag mit mir klarkommen.“

Anzeige


Kommentare


Blogs