Thema

Poh-là-là!
Knappes Höschen, liebe Heidi!

Um ihre Dessous-Linie zu promoten, setzt Heidi Klum (42) auf billige – also natürlich kostengünstige! – Mittel: den eigenen Model-Body und ihren Instagram-Account.

Seit Januar ist Heidi Klums Lingerie-Linie „Heidi Klum Intimates“ auf dem Markt. Höchste Zeit, ihren Fans die scharfen Stöffchen wieder ins Gedächtnis zu rufen, dachte sich wohl die 42-Jährige, und griff (scheinbar) zur Handycam.

Love being cheeky in my @heidiklumintimates

Ein von Heidi Klum (@heidiklum) gepostetes Foto am


Ganz schön hinter(n)gründig
In Wahrheit scheint ihr jüngster Instagram-„Schnappschuss“ von einem Profi beleuchtet und geknipst worden zu sein. 

Wie dem auch sei, er zeigt Heidi von hinten, mit nichts als einem String-Tanga der eigenen Marke bekleidet. Im Vordergrund steht das knackige Klumsche Hinterteil – das zusätzlich in der Bildunterschrift erwähnt werden will. Übersetzt nämlich bedeutet „Love being cheeky“ zwar „Ich liebe es frech zu sein“. In „cheeky“ steckt aber auch das Wort „cheek“ – Englisch für (Po-)Backen.

Nacktes Comeback
Tatsächlich hatten wir uns schon gewundert: Ihr letzter sexy Foto-Post ist schon ein Weilchen her. Normalerweise nutzt die zeigefreudige Heidi ja jede Gelegenheit für möglichst textilfreie Instagram-Uploads. Wahrscheinlich die Ruhe vor dem Sturm...

Wo ihr Heidi sogar mal persönlich treffen könntet, verraten euch die Kollegen von Travelbook.

Anzeige

Kommentare


Blogs