Thema

Erst Kate, dann Camilla?
Diese Royals waren angeblich beim Beauty-Doc

Wer rund um die Uhr im Scheinwerferlicht steht, will immer möglichst gut aussehen – da machen die Royals keine Ausnahme. Herzogin Catherine (33) und ihre Stief-Schwiegermutter Camilla Parker-Bowles (68) sollen sich für ihren Look angeblich sogar unters Messer gelegt haben, wie jetzt ein Arzt behauptet.

Ein renommierter Schönheitschirurg, der sich selber „Dr. X“ nennt, behauptet in der aktuellen Ausgabe des amerikanischen Magazins „OK!“, er habe in den vergangenen Jahren mehrere Eingriffe an Mitgliedern der königlichen Familie vorgenommen. Über seine Begegnungen mit den Royals wolle er jetzt sogar ein Enthüllungsbuch schreiben.

  • Kate Middleton und Camilla Parker-Bowles

    Foto: Getty Images

    Kate Middleton und Camilla Parker-Bowles sollen demselben Beauty-Doc vertrauen

Zwei Nasen-OPs für Kate Middleton
„Die Herzogin von Cambridge hatte zwei Nasenoperationen. Die Erste war ein Geschenk an sich selbst zum Schulabschluss im Jahr 2005“, heißt es in der US-„OK!“. Damals sei es nicht ‚Dr. X‘ gewesen, der die Operation vorgenommen habe. Die Nase hätte nicht zum restlichen Gesicht gepasst, so wagte Kate Middleton sechs Jahre später einen weiteren Anlauf und war endlich zufrieden. Nach der Geburt ihrer kleinen Tochter Charlotte ließ die Herzogin dann angeblich noch eine Bruststraffung vornehmen.

Fettabsaugung für die Hochzeit
Zu seinen blaublütigen Kundinnen zählt laut „Dr. X“ neben Kate auch Camilla Parker-Bowles. Um bei ihrer Hochzeit mit Prinz Charles (66) möglichst gut auszusehen, ließ sie sich angeblich Fett absaugen und die Bauchdecke straffen. Das Resultat fiel eher mäßig aus: Camilla habe nach dem Eingriff eine schlimme Schwellung und so starke Schmerzen gehabt, dass sie ihren großen Tag bereits in Gefahr sah. Doch an ihrem schlechten Image bei den Briten konnte auch der flache Bauch damals nichts ändern.
 

Anzeige


Kommentare


Blogs