Von der „Penthouse“ in den Dschungel
von Laura Pomer
Die unheimliche Verwandlung der Kader Loth

Dschungelcamp-Bewohnerin Kader Loth (44) sei „nur noch Haut und Lippen“, lästerte kürzlich RTL-Moderatorin Sonja Zietlow (48). Dabei steckt in ihrem zierlichen Körper doch auch noch haufenweise Silikon…?! STYLEBOOK.de zeigt die unglaubliche Verwandlung des Trash-Sternchens.

Kader Loth? Das ist doch diese dünne Trash-Tante mit den Silikonbrüsten und Schlauchbootlippen, die immer wieder in zweifelhaften TV-Formaten herumgeistert. Seit vergangenem Freitag wird sie bei „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ von den Zuschauern Tag ein, Tag aus in die Dschungelprüfung gewählt wird – und glänzt mit Zickigkeit und finsterer Miene. … Das wäre früher nicht passiert!

Vom Berliner Mädchen ins Trash-TV
Die Deutschtürkin wurde 1973 im damaligen West-Berlin geboren, als Kader Onput. Mit zarten 17 ehelichte sie der 23 Jahre ältere Henry Loth, dessen Namen sie bis heute trägt. Von Beauty-OPs wollte sie damals noch nichts wissen, vom Modeln und Berühmtwerden dafür umso mehr. Dank aufreizender Posen für den „Penthouse“ wurde die hübsche Loth 1998 zum „Pet of the Year“ des Männermagazins gekürt. Darüber talkte sie im selben Jahr mit Moderatorin Arabella Kiesbauer (47) – und erzählte das eine oder andere über innere Werte und Natürlichkeit, das man der damals 25-Jährigen heute nicht mehr abnehmen würde:


Die Loth lebte und liebte öffentlich
Wann (und ob) ihre Ehe zuende ging, weiß man nicht so genau. 2003 war sie kurzzeitig mit Schauspieler Sven Martinek (52) liiert.

  • Kader Loth

    Foto: Getty Images

    2001 auf einer Party in Berlin. Damals war Kader ihr Sexbomben-Image schon sicher

  • Kader Loth, Sven Martinek

    Foto: Getty Images

    Loth und ihr Kurzzeit-Lebensgefährte Martinek bei der „Goldenen Kamera“-Gala 2003

Kleinere Auftritte in Sendungen, wie dem Sat1-„Frühstücksfernsehen“, waren ihr nicht genug. Kader brauchte eine permanentere Bühne und zog 2004 ins „Big Brother“-Haus. Dort ließ sie, wie die Öffentlichkeit es von einem Nackedei-Model erwartet, immer mal wieder medienwirksam die Hüllen fallen. Auch wenn sie bald aus dem Container gewählt wurde – nun war sie bekannt und ein regelmäßiger Talk-Gast im TV.

  • Kader Loth

    Foto: Getty Images

    Super für den Container! Mit diesem Foto kündigte RTL2 seine „Big Brother“-Kandidatin Kader Loth im Februar 2004 an,…

  • Kader Loth

    Foto: Getty Images

    … im März zog sie in das kameraüberwachte Haus ein. Und: Hätten Sie sie auch beinahe mit Schauspielerin Catherine Zeta-Jones (47) verwechselt?!

Immer präsent – und immer anders!
Die Trash-Formate haben es ihr angetan! So machte sie bei einem Prominenten-Special des RTL2-Formats „Frauentausch“ mit, zog auf die „Alm“ und in „Die Burg“ auf ProSieben, war auch mal bei VOX-„Mieten, Kaufen, Wohnen“ zu sehen und hatte eine Weile lang sogar eine eigene Spartenkanal-Sendung. Bald war die Frau, die plötzlich zum Busenwunder avancierte, gar nicht mehr aus der TV-Landschaft wegzudenken – und ihr „Ersatzteillager“, wie sie ihren zusammengebastelten Körper heute selbst nennt, scheinbar mit jedem Auftritt  ein wenig aufgestockt.

  • Kader Loth

    Foto: Getty Images

    So ladylike hat man sie selten gesehen: Die Loth im Sommer 2005 auf einer Charity-Veranstaltung in Berlin. Sie ist schlanker als noch vor ein paar Jahren

Die Verwandlung schritt voran
Kader wurde immer schlanker, ihr Busen hingegen praller – keine Zauberei, sondern veritable Silikonimplantate. Während ihre Lippen 2005 noch unauffällig waren, gewannen sie mit den Jahren zunehmend an Fülle. Dass hier (zumindest) Hyaluronspritzen zum Einsatz kamen, steht wohl außer Frage. Von dem Offensichtlichen mal abgesehen, erscheint auch ihre Nase heute wesentlich schmaler als noch zu Loths Anfängen.

  • Kader Loth

    Foto: Getty Images

    Mehr und mehr die Kader Loth, die wir heute kennen. 2009 war ihr vorher dunkelbraunes Haar bereits pechschwarz, auch trug sie schon ihre charakteristischen Smokey Eyes

Comeback auf High Heels
2013 war sie nach einer gefühlten Öffentlichkeitsabstinenz zurück. In „Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika“ stöckelte sie neben anderen C-Promis – wie den Ex-GNTM-Teilnehmerinnen Sarah Knappik (30) und Fiona Erdmann (28) – durch den Wüstensand, wurde jedoch von den Mitkandidaten als erste ‘rausgewählt. Ebenfalls 2013 machte sie mit einer Kapselfibrose um sich reden, also einer unangenehmen Verhärtung der Gewebehülle um ihre Silikonkissen herum. „Es fühlt sich an, als wäre ein Tennisball in meiner Brust. Sie ist total verformt“, beklagte sie gegenüber der „Bild am Sonntag“. Eine OP war nötig, um das Problem zu beheben.

  • Kader Loth

    Foto: Getty Images

    Haut, Knochen und enorme Silikonkissen. In etwa so, wie hier – auf der Verleihung der Goldenen Kamera 2015 – sieht Kader Loth heute aus. Aber immer noch nicht ganz…

Gefährlicher Höhepunkt ihres Beauty-Wahns
Aus ihren schmerzhaften Erfahrungen habe sie gelernt, bereut nach eigenen Angaben jeden einzelnen Beauty-Eingriff. Einmal hat sie sich dennoch freiwillig unters Messer gelegt: um ihren XXL-Busen zu verkleinern. Ihren Körper nun zu lassen, wie er ist, schaffte sie dennoch nicht. Ende 2014 gestand sie das, was viele vorher bereits ahnten – Magersucht. In nur zwei Monaten habe sie rund 16 Kilo abgenommen, an Essen wage sie sich nur selten, „und wenn, dann muss ich mich danach übergeben“, zitierte sie „Bild“. Aktuellen Fotos nach zu urteilen, die einen sehr ausgemergelten Körper zeigen, hat sie ihre Essstörung noch nicht überwunden.

  • Kader Loth

    Foto: RTL / Stefan Menne

    Vor Einzug ins Dschungelcamp sah Loth immer noch extrem klapprig aus

Ob der Einzug ins RTL-Camp so eine gute Idee war, wo es – je nach Erfolg in der täglichen Dschungelprüfung – nur trockenen Reis und Bohnen gibt? Fraglich…

Anzeige

Kommentare


Blogs