Alessandra Ambrosio packt aus
So heftig ist der Druck als „Victoria's Secret“-Engel

Noch ein Victoria‘s-Secret-Engel traut sich, über die riesige Belastung zu sprechen, die ein Engagement in der wohl meist beachteten Modenschau der Welt mit sich bringt. Nach Erin Heatherton (27) erzählt auch Alessandra Ambrosio (35) vom heftigen Diät-Druck.

Alessandra Ambrosio hat zwei Kinder und arbeitet trotzdem als Unterwäschemodel für Victoria‘s Secret. Nach der Schwangerschaft wieder in Form zu kommen, sei allerdings extrem schwer gewesen und der Druck, immer perfekt auszusehen, immens.

  • Alessandra Ambrosio

    Foto: Getty Images

    Alessandra Ambrosio auf dem Laufsteg der Victoria‘s-Secret-Schau. Was mühelos aussieht, hat im Vorfeld einen Haufen harte Arbeit erfordert

Vom Kreißsaal auf den Catwalk
Zwischen der Geburt ihrer Tochter Anja und der nächsten Victorias‘s-Secret-Show lagen nur drei Monate. In dieser Zeit habe sie täglich ein straffes Sportprogramm absolviert und niemals mehr als 1200 Kalorien zu sich genommen. „Das könnte ich nicht noch einmal machen“, gesteht Alessandra Ambrosio im Interview mit „The Edit“. „Es ist so stressig vor derVictoria‘s-Secret-Show. Es liegt so viel Druck auf uns allen – nicht nur in Sachen Form – die Energie wird dir ausgesaugt, darum gehe ich danach am liebsten die ganze Nacht tanzen.“ Noch wichtiger als wieder essen zu dürfen, sei die Anspannung, die endlich wegfalle. „Es geht darum, jung zu sein, normal und wieder sorgenfrei.“

Immer mehr Kritik an Victoria‘s Secret
Erst vergangene Woche sprach Ex-Engel Erin Heatherton (27)im Interview mit dem „Time Magazine“ über ihre harte Zeit bei Victoria‘s Secret. Vor ihren letzten beiden Shows sei ihr gesagt worden, sie müsse abnehmen. Sie sei depressiv geworden, weil sie so hart trainierte und sich ihr Gewicht trotzdem nicht veränderte. „Ich kam an einen Punkt, an dem ich vom Sport nach Hause kam und ich erinnere mich daran, wie ich mein Essen anstarrte und dachte, vielleicht sollte ich einfach nichts essen.“ Kurz darauf beschloss Erin Heatherton den Job an den Nagel zu hängen und verließ das renommierte Wäschelabel.
 
 
 
 

Anzeige

Kommentare


Blogs