Zuhause bei Reese Witherspoon
„Ich feiere jedes Wochenende Pool-Partys“

Schauspielerin Reese Witherspoon (40) öffnete für die US-„Vogue“ die Türen ihrer Villa in L.A. Zwischen Chesterfield-Sofa, Terrasse mit Pool und Trampolin im Garten (sie führt sogar einen Salto vor), verrät Reese, wer ihre Mode-Ikone ist und wie sie hieße, wenn sie ein Hip-Hop-Star wäre...

Die US-amerikanische „Vogue“ ist mittlerweile bekannt für ihre „73 Fragen an...“-Video-Interviews. In dem allerersten Clip lud Sarah Jessica Parker (51), einen „Vogue“-Reporter und Kameramann in ihr privates Zuhause, um ihm 73 private Fragen zu beantworten  – während der Star ihm sein ganz privates Zuhause zeigte! Sogar die als verschlossen geltende „Vogue“-Chefin Anna Wintour (64) beantwortete bereits 73 Fragen, die sich auf sie als Privatperson beziehen – allerdings in den Räumlichkeiten der New Yorker „Vogue“-Redaktion und nicht in ihrer eigenen Wohnung. Dann war Hollywoodstar und Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon an der Reihe und zeigt während der Fragerunde, wie und wo sie in L.A. lebt.

Reese Witherspoon über...

... ihren letzten Urlaubsort: „Bahamas.“

... ein Land, in das sie gern reisen würde: „Venezuela.“

... wen Sie gern mal zum Abendessen zu sich nach Hause einladen würde: „Alle weiblichen Senatorinnen der Vereinigten Staaten von Amerika.“

... das Gesprächsthema während dieses Dinners: „Warum es nicht mehr weibliche Senatoren gibt.“

... ihren Namen als Hip-Hopper: „Little Spoon.“

... wie oft sie Pool-Partys in ihrem Garten feiert: „Jedes Wochenende.“

... das Gewicht ihres Oscars: „Achteinhalb Pfund.“

... wer sie gern wäre, wenn sie jemand anderes sein könnte: „Mein Baby.“

... ihre Lieblings-App: „Instagram.“

... den besten Mode-Trend, den es je gab: „Skinny Jeans.“

... ihr Lieblings-Tier: „Kolibri oder Eichhörnchen.“

... das Niedlichste auf der Welt: „Babys in Halloween-Kostümen.“

Anzeige

Kommentare