Kristen, Stewart, Diane, Kruger, Phoebe, Price, worst, dressed

Foto: Splash News, DPA Picture-Alliance

„Worst dressed“-Stars der Woche
Schlimmer geht's immer!

Bei den Stars dieser Welt ist ja auf kaum etwas Verlass. Nur bei einer Sache sind sie seeehr berechenbar: Woche für Woche greifen sie bei ihren Outfits so richtig schön daneben! STYLEBOOK zeigt die unterirdischen Highlights der vergangenen sieben Tage.

  • 1/9

    Foto: DPA Picture-Alliance

    Diane Kruger

    Will sie sein wie ein Gladiator? Ist das der Hinweis: Hey, lasst uns eine Fortsetzung des erfolgreichen Films drehen und mich bitte mitspielen? Fest steht: In Cannes trägt Frau eigentlich französische Leichtigkeit auf ihrer Haut und keine Rüstung in Haute Couture


Da hätten wir zum Beispiel Diane Kruger (35). Ja, die schöne Helena aus „Troja“ hat sich bei einem Auftritt in Cannes nicht gerade in das locker-leichte Flair der Côte d’Azur gehüllt. Sie trug ein Kleid, das eher einer Bewerbung für den nächsten „Gladiator“-Film gleich kam. Dabei glänzte sie bislang immer mit ihrem Aussehen. Das lenkt schließlich auch ab, wenn die schauspielerische Leistung mal nicht ganz so gelungen ist...

Anzeige

Wen hätten wir noch? Ach ja, Kristen Stewart (22). Süßes Mädel, keine schlechte Schauspielerin – nur beim miesen Styling führt sie fast jede Woche unsere Rangliste an. Dieses Mal sammelte sie gleich doppelt Minuspunkte bei ihrer Filmpremiere von „Snow White and the Huntsman“ in London und in Madrid. In die britische Hauptstadt zog sie als Grufti ein. Fast komplett in schwarze Spitze gehüllt. Einfach gruselig! Da half es auch nicht, dass das luftige Stöffchen von Marchesa ist. In Madrid trug sie dann wieder ein blickdichtes Kleid, dafür kürzer – nur leider nicht besser. Als Schneewittchen im Film sieht sie selbst in Rüstung und Lumpenkleidern besser aus…

Zum Schluss: Lila ist eigentlich keine schlechte Farbe. Nur in so mancher Zusammenstellung tatsächlich der letzte Versuch – der schlimm danebengeht. So gesehen bei Phoebe Price (nach eigener Aussage 33 Jahre alt), die zur Zeit auch in Cannes ist. In dem kleinen Städtchen in Südfrankreich liegt zur Zeit der rote Teppich der Eitelkeiten – und Peinlichkeiten. Miss Price trug lilafarbene Seide, drappiert wie ein Vorhang, mit Blumengürtel und mit einer riesigen Blüte im Haar. Eine Stilblüte war dieses Outfit jedenfalls nicht…

Noch mehr Klamotten-Ausrutscher gibt es in unserer Fotogalerie.


Kommentare


Blogs