Ryan Gosling: Super-Body durch Boxtraining

Fit-Geheimnis: Sparring!
Ryan Gosling boxt sich durch

In seinen Filmen kann man Ryan Goslings (31) definierten Muskelbahnen bestaunen, seine kräftigen Oberarme. Jetzt wissen wir endlich, wie er das macht. Der Schauspieler hält sich mit Kampfsport fit!

  • Ryan Gosling: Super-Body durch Boxtraining

    1/5

    Foto: PR

    Im Film „Crazy, Stupid, Love.“ zeigt Ryan Gosling seinen tollen Body...

Barfuß läuft Ryan Gosling über einen Parkplatz in Hollywood, er trägt Shirt und Shots, in der rechten Hand hält er dick gepolsterte Handschuhe.

Anzeige

Gosling verlässt eine Kampfsport-Klasse, bei der er sein Boxtraining absolviert. So also hält sich der kanadische Schauspieler („Blue Valentine“) fit. Erst Seilspringen für Kondition und Koordination und dann schlägt er kräftig zu. Das Ergebnis ist in dem Film „Crazy, Stupid, Love.“ zu sehen. In einer Szene, bei der er sich mit nacktem Oberkörper zeigt, sind die definierten Bauchmuskeln und die starken Oberarme deutlich sichtbar. 

Vielleicht ist Gosling ja in dem Drama „Only God Forgives“ auf den Sparring-Geschmack gekommen, in dem er die Hauptrolle spielt. In dem Film geht es um die dunklen Seiten in Bangkok mit Glücksspiel, Prostitution – und Boxen.

Doch so brutal er sich zeigen kann, so sanft und romantisch sieht man ihn derzeit auch oft mit seiner neuen Freundin Eva Mendes.

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs