Wir erinnern uns an Silvia Seidel

Zum Tod von Silvia Seidel
Wir erinnern uns an die „Anna“-Darstellerin

Silvia Seidel, bekannt geworden aus der ZDF-Weihnachtsserie „Anna“, ist im Alter von 42 Jahren gestorben. Sie wurde vergangene Woche leblos in ihrer Münchner Wohnung aufgefunden.

  • 1/11

    Foto: dpa Picture-Alliance

    Zum Tod von Silvia Seidel

    In der ZDF-Fernsehserie „Anna“ spielte Silvia Seidel 1987 die Hauptrolle der Anna Pelzer...

Alle Mädchen saßen 1987 gefesselt vor dem Fernseher. Das ZDF zeigte die sechsteilige Serie „Anna“ im Vorweihnachtsprogramm. Ein junges Mädchen träumt davon, Primaballerina zu werden. Bereits in der ersten Folge wird Anna Pelzer, gespielt von Silvia Seidel, in einer Kurve von einem Pick-up-Wagen geschleudert und ist gelähmt. Doch Anna kämpft, trainiert hart und lebt schließlich ihren großen Traum als Balletttänzerin.

Anzeige

Bis zu zwölf Millionen Zuschauer hatte die Serie alleine in Deutschland und wurde anschließend in vielen anderen Sprachen synchronisiert. Die Anmeldungen für Ballett-Kurse schossen in die Höhe, alle wollten so sein wie Silvia – beziehungsweise Anna. Tutus und breite Haarbänder, pastellfarbene Stulpen und Wickel-Tops, Strumpfhosen, Leggings, Bodys und Anoraks wurden wild im 80er-Jahre-Stil kombiniert. „My Love is a Tango“, ein Song aus der Serie, landete auf Platz eins der deutschen Charts.

Silvia Seidel bekam für ihre Darstellung die Goldene Kamera, einen Bambi und den Förderpreis Telestar. 1988 folgte „Anna – Der Film“ im Kino. Wie so viele Kinderstars konnte sie sich nie mehr von ihrem Image als Ballerina lösen. Die großen Rollen blieben anschließend aus. Sie spielte in Fernsehserien mit und am Theater, war angeblich oft in Geldnot und litt unter Ängsten, die ihr im Weg standen. 

Letzte Woche wurde die Schauspielerin Silvia Seidel im Alter von 42 Jahren leblos in ihrer Wohnung gefunden. Angeblich gibt es einen Abschiedsbrief.

Kommentare


Blogs