Foto: Getty Images

Eigener Eintrag für royale Hochzeitsrobe?
Wikipedia-Streit um Kates Kleid

Herzogin Kate schreibt Geschichte – und das auf einer Medien-Konferenz. Vom 12.–15. Juli fand in in Washington D.C. die „Wikimania“ statt, eine jährliche Mitglieder-Versammlung von Wikipedia. Kontrovers diskutiert wurden dieses Mal jedoch keine neuen Strategien, sondern das Brautkleid der Frau des britischen Thronfolgers.

  • 1/2

    Foto: Getty Images

    Kates Kleid – bereits vor der Trauung das heißeste, was Diskussions-Stoff betrifft. Auch jetzt ist das Kleid erneut in den Schlagzeilen


Ein Jahr und drei Monate nach dem royalen Hochzeits-Remmidemmi sorgt die Spitzen-Kreation von Alexander-McQueen-Chefdesignerin Sarah Burton erneut für Diskussions-Stoff. Gegenstand der Debatte ist ein Wikipedia-Eintrag, der kurz nach der Traum-Trauung von Williame und Kate am 29. April 2011 erstellt wurde.
 
Auf dem Online-Lexikon ist Kates Brautkleid Gegenstand eines umfangreichen Dossiers mit drei Kapiteln: Spekulationen, Design und Einfluss des Kleides sowie 38 Quer-Verweise. Einige Wikipedia-Autoren sind der Meinung, dass der eigens für das Hochzeitskleid angelegte Eintrag zu trivial sei – und deshalb gelöscht gehöre. Das berichtet „Huffington Post Style“.

Die Verfasser des Beitrags halten dagegen: Die von Sarah Burton extra für Kate kreierte Robe sei im vorigen Jahr die Hauptattraktion im Buckingham-Palast gewesen. Von Juni bis Oktober bewunderten über 620 000 Besucher das dort ausgestelltes Hochzeitskleid aus der Nähe. Dieser Ansturm brachte dem Palast über zehn Millionen Pfund ein.

Das Interesse ist da, warum also kein eigener Eintrag? Schließlich haben die Kleider von Lady Di und Grace Kelly auch Wikipedia-Auftritte...

Nun hat sich Jimmy Wales, Mitbegründer des Online-Nachschlagewerkes, in die Diskussion eingeschaltet. Er war es, der die „Brautkleid von Kate Middleton“-Seite genehmigt und das Thema mit auf die jährliche Wikimania-Konferenz in Washington D.C. genommen hat. Sein Urteil: Der Eintrag bleibt!
 
Wir sind amused. Wenn diese Robe die Modewelt noch nicht nachhaltig genug beeinflusst hat, dann wird sie es spätestens jetzt tun...

Anzeige

Kommentare


Blogs