Wer hat Angst vor dem bösen Wolf?
Herzogin Camilla jedenfalls nicht...

„Aber Großmutter, warum hast du so einen großen Mund?“ – „Damit ich dich besser fressen kann!“ Ob das der Dialog war, bevor dieses Bild entstand? Natürlich nicht: Camilla (64) hielt ihr blondes Köpfchen nicht aus märchenhafter Naivität in den plüschigen Wolfsschlund, sondern aus Charity-Gründen.

  • 1/3

    Foto: Getty Images

    Mutig, mutig – Camilla, die Herzogin von Cornwall, setzt für ein Charity Event ihr Leben aufs Spiel...

Wenn Camilla, die Gattin von Thronfolger Prinz Charles, beinahe von einem Wolf gefressen wird, dem Star-Wars-Wuschel Chewbacca die Tatzen schüttelt und einem Roboter tief in die stahlblauen Äuglein schaut, spielt entweder die Welt verrückt – oder es gibt einen triftigen Grund dafür. Hier ist zum Glück Letzteres der Fall.

Anzeige

Das fantastische Tête-à-Tête kam im Rahmen eines großen Charity-Tages zustande. Organisator war das Finanz-Unternehmen ICAP. Hier ging es offenbar nicht nur darum, ordentlich Geld zu sammeln – sondern auch um Spaß.

Den schien Camilla auf jeden Fall zu haben, während sie in London gemeinsam mit anderen Prominenten wie Lewis Hamilton, Rod Stewart, Rupert Everett und verkleideten Börsenmaklern Geld für über 200 Wohltätigkeitsorganisationen sammelte.
 

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!


Kommentare


Blogs