Vom Wonneproppen zum sexy Herzensbrecher
Welcher deutsche Kino-Star steckt dahinter?

Er lässt die Kinokassen gerade wieder richtig klingeln. Daran konnte er als kleiner Windelhocker natürlich noch nicht denken. Auch nicht, dass er mal der Mädchenschwarm des deutschen Kinos werden würde. Obwohl süüüß war er ja schon damals. Die Rede ist von...

... Elyas M'Barek, der dieses Foto auf seinem Instagram-Account postete mit den Worten: „Damals in Tunesien“.

Damals in Tunesien.

Ein von Elyas M'Barek (@elyjahwoop) gepostetes Foto am

Was Fans von Elyas natürlich längst wissen: Sein Vater ist Tunesier, seine Mutter Österreicherin. Geboren und aufgewachsen ist er in Wien, Urlaub gab es allerdings regelmäßig in der Heimat des Vaters, wie ein weiterer Schnappschuss zeigt:

Zum ersten Mal mit Papa am Strand in Tunesien. Damals noch analog. #throwbackthursday #1984 #kodakmoment

Ein von Elyas M'Barek (@elyjahwoop) gepostetes Foto am

In einem Interview auf „Standard.at“ wurde Elyas einmal befragt, ob er sich in Tunesien auch zu Hause fühle. M'Barek: „Ich habe zwar meine Wurzeln da, aber deswegen ist es nicht mein zu Hause. Es sind schöne Gefühle, aber ich glaube, die würden bei mir auch aufkommen, wenn ich nach Mallorca fahren würde und da meine Kindheit immer verbracht hätte.“

Dafür verwöhnt uns Elyas M'Barek mit weiteren Instagram-Schnappschüssen aus seiner Jugend. Sieht er hier nicht schon genauso frech aus wie als cooler Lehrer Zecki Müller in „Fack ju Göhte“?

back in the days...

Ein von Elyas M'Barek (@elyjahwoop) gepostetes Foto am

  • Elyas M'Barek

    Foto: getty images

    „Fack ju Göhte“-Star Elyas M'Barek. Der zweite Teil der Pauker-Komödie, der am 10. September ins Kino kam, bricht gerade wieder alle Rekorde an der Kinokasse. Noch nie hat ein deutscher Film zum Kino-Start so viel Geld eingespielt

Anzeige

Kommentare


Blogs