Weil die Texte zu schlüpfrig sind
Angelina Jolie: Rihanna-Verbot für ihre Kids

Die Kinder von Angelina Jolie (37) und Brad Pitt (48) lieben die Musik von Rihanna (24). Das gefällt der Schauspielerin aber überhaupt nicht und darum verordnet sie ihren Kids Rihanna-Verbot.

  • 1/2

    Foto: Corbis

    Angelina Jolie ist zwar Hollywoodstar und Sexsymbol aber zu Hause auch nur eine ganz normale Mutter. Ihren Kindern (von links: Pax, Vivienne, Zahara) verbietet sie jetzt die Musik von Rihanna

Wie das „Star“-Magazin berichtet, stehen vor allem Angelinas Adoptivkinder Pax (8) und Zahara (7) auf die Hits von Rihanna. Nur leider sind die Texte der RnB-Sängerin oft genauso wenig jugendfrei wie ihre Fast-Nackt-Auftritte und daher nichts für kleine Kinder, findet Angelina Jolie.

Anzeige

„Pax sang lauthals den Text zum Song 'Birthday Cake' mit und musste sich über die vielen Schimpfwörter im Song kaputt lachen“, wird eine Hausangestellter der sechsfachen Mutter zitiert. 

Gar nicht lustig fand das Angelina und konfiszierte die Musik ihrer Sprösslinge. Kein Wunder bei gestöhnten und nicht kindertauglichen Passagen wie „es ist so erregend“ und „ich werde dich zu meiner Schlampe machen“. Auch im Hause Jolie-Pitt darf man als Kind eben längst nicht alles!

Was den Musikgeschmack ihrer Kinder angeht, sei Angelina deutlich strenger geworden. Die Schauspielerin habe immer öfter ein Ohr darauf, was ihr Nachwuchs sich anhört, schreibt das „Star“-Magazin.

Kommentare


Blogs