Justin Bieber mit neuem Haarschnitt
Die 100.000 Dollar-Frisur

Auch Justin Bieber (17) kommt am neuen, angesagten Männertrend nicht vorbei: Die Haartolle. Für die Firma „The Bridge Direct“ bedeutet Justins spontaner Friseur-Besuch allerdings einen teuren Spaß: Sie steckte mitten in der Produktion von Justin Bieber-Püppchen und ließ die Maschinen kurzerhand stoppen – müssen jetzt auch die Figürchen zum Friseur?

  • Wegen Justins neuem Haarschnitt müssen alle Bieber-Puppen zum Frisör

    1/5

    Foto: Action Press

    Totaler Imagewechsel: Justin Biebers neuer Haarschnitt mit stark ausrasierten Seiten...

Die neue Justin-Puppe sollte ein Renner werden. Schließlich gehört Justin Bieber zu den beliebtesten Teenie-Stars, wenn er im Moment nicht sogar DER beliebteste ist! Nun kam letzte Woche auch Justin auf den Männlichkeits-Trichter und die brave Pony-Frisur musste einer angesagten James-Dean-Tolle und stark ausrasierten Seiten weichen!

Anzeige

Endlich, jubeln die gereiften Fans, das „alle-Haare-von-links-über-die-Stirn-nach-rechts-Kämmen“ ist vorbei! Und die kleinen Jungs sehen nicht mehr alle aus, als würden ihnen die Haare ins Gesicht wachsen.

Die Merchandise-Firma „The Brigde Direct“ allerdings musste sicher richtig schlucken, als sie letzte Woche die neue Frisur des Popstars sah. Die Produktion der neuen Justin-Püppchen musste wegen des Imagewechsels sofort gestoppt werden, schließlich hatten die Mini-Bieber noch allesamt die alte Frisur.

Das „Nachschneiden“ der vielen Justin-Figürchen soll nun 100.000 Dollar (umgerechnet über 70.000 Euro) kosten. Autsch!

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs