James, Bond, Bier, Daniel, Craig

Foto: AP, PR

Weder geschüttelt, noch gerührt
Bond trinkt jetzt nur noch Bier

DAS ist ein Schock für alle James-Bond-Fans! 007 hat in geheimer Mission seinen legendären Wodka-Martini gegen ein Wald-und-Wiesen-Bier eingetauscht. „Geschüttelt, nicht gerührt“ – diesen legendären Ausspruch werden wir im neuen Bond-Film „Skyfall“ nicht mehr hören.

  • 1/4

    Foto: DPA Picture-Alliance

    Wodka-Martini?

    Dieser Drink hat sich im neuen Bond-Film „Skyfall“ ausgeschüttelt

Wirklich? Ja, leider. Das plauderte jetzt Bond-Darsteller Daniel Craig (44) höchstpersönlich aus. Im Interview mit der „Huffington Post UK“ verrät er, dass er stattdessen zu Heineken-Bier greifen wird. Bond wird also nicht mehr lässig nach einem blitzend polierten Martini-Glas greifen, das wunderschöne Bond-Girl vor ihm noch einmal lässig über den Glasrand anschauen, um dann einen Schluck des von ihm erfundenen Drinks zu nehmen.

Anzeige

Nein, er wird sich wie ein 08/15-Typ mit seiner (allerdings manikürten) Pranke eine Bierpulle schnappen…

Das ist nicht nur Verrat an der James-Bond-Legende – das ist schlicht ein Verkauf! Denn der holländische Bierbrauer zahlte 32,7 Millionen Euro, um im 23. Teil der Agenten-Saga dabei sein zu können. Daniel Craig muss es hinnehmen, ob er will oder nicht. Mit typisch britischem Humor kommentiert er: „Es ist mein Lieblingsbier. Ich trinke es jeden Morgen. Macht das nicht jeder?“

Nein, Mister Bond. Wir verstehen zwar, dass so ein Film sehr viel Geld kostet und sogenanntes Product Placement (eine Form von Werbung, Firmen platzieren ihre Marken im Film und zahlen dafür oft hohe Summen) heutzutage leider unumgänglich ist. Daniel Craig: „Die Produktion dieses Filmes kostet viel Geld, und die Promotion kostet fast nochmal genauso viel, wenn nicht sogar noch mehr. Wir schöpfen also jede Möglichkeit aus.“

Schon klar, aber: Muss man dafür eine tragende Säule der Bond-Legende und den wohl berühmtesten Satz der Filmgeschichte absägen?

Ein Quantum Prost, äh, Trost: Wenigstens bleibt sein Name Bond. James Bond.

Kommentare


Blogs