Während seines Auftritts
Michael Bublé lästert über „Wetten, dass..?“

Bereits zum sechsten Mal hat Markus Lanz (44) am Samstagabend auf die „Wetten, dass..?“-Couch gebeten. Zwischen Klodeckelraten und Schokobad fragte sich Stargast Michael Bublé (37), wo er da hineingeraten war.

Denn der kanadische Jazz-Sänger, der bei der Show in Wien zum ersten Mal seinen neuen Song „It’s A Beautiful Day“ performte, verstand nicht so wirklich, worum es bei „Wetten, dass..?“ eigentlich geht. Leicht verwirrt saß er neben Markus Lanz und diversen anderen Gästen auf der Couch. Als der Sänger wegen einer verlorenen Wette dann auch noch eine Katzenmaske aufsetzen und auf Deutsch das Stück „Memories“ aus dem Musical „Cats“ singen musste, war Michael Bublé völlig verwirrt.

Anzeige

„Das ist eine merkwürdige Show“, sagte er über „Wetten, dass..?“. „Eine schöne, aber sehr merkwürdige Show. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich Gras geraucht“, so der mehrfache „Grammy“-Preisträger Bublé.

Während Moderator Markus Lanz sich nicht beirren ließ und neben Cindy aus Marzahn von einem Showhöhepunkt zum nächsten hetzte, kommentierte Oliver Pocher (35) das Ganze mit den Worten: „Lasst das bloß nicht Tom Hanks sehen.“

Auch dem Schauspieler verpasste Markus Lanz in seiner „Wetten, dass..?“-Sendung im vergangenen November eine Tiermütze, woraufhin Tom Hanks sich etwas abfällig über die ZDF-Sendung äußerte. Trotz der Kritik von den eigenen Gästen und durch zahlreiche Medien gibt sich Markus Lanz im Interview mit der „Bild“ zufrieden.

Kommentare


Blogs