Romanverfilmung „Herztöne“

Romanverfilmung „Herztöne“
Katja Kesslers Bestseller kommt mit Starbesetzung ins TV

Ein verhängnisvoller One-Night-Stand verändert Lissie Lensens Leben. Der Typ ist weg, der Kater dafür umso präsenter. Doch damit fängt das Dilemma der Klatschreporterin erst an. Nun wird der Debütroman „Herztöne“ von STYLEBOOK-Kolumnistin Katja Kessler mit Starbesetzung verfilmt – wir freuen uns drauf!

  • 1/6

    Foto: dpa-Picture-Alliance

    STYLEBOOK-Kolumnistin Katja Kessler landete mit ihrem ersten Liebesroman „Herztöne" einen Bestseller – jetzt wird die Geschichte von Sat.1 mit Starbesetzung verfilmt


Es ist eine moderne Aschenbrödel-Geschichte mit einem Schuss „Der Teufel trägt Prada“ und Katjas unvergleichlichem Wortwitz, über den Dieter Bohlen sagt: „Man muss sich Katjas Wortschlangen auf der Zunge zergehen lassen. Sie hat es einfach drauf, die Promis liebevoll zu verscheißern.“

Anzeige

„Herztöne“ ist der erste Liebesroman von Katja Kessler. Kurz nach Erscheinungstermin 2007 avancierte das 416-Seiten-dicke Buch zum Bestseller. Nachdem Barbara Schöneberger bereits das Hörbuch eingelesen hat, wird die Geschichte nun mit Starbesetzung von der Produktionsfirma teamWorx und Sat.1 verfilmt. In den Hauptrollen: Andrea Sawatzki (49), Mirjam Weichselbraun (30), Jennifer Ulrich (27) und Pasquale Aleardi (41).

Die Story: Lissie Lensen (Jennifer Ulrich) ist eine 32-jährige Journalistin mit Zeitvertrag beim Klatschmagazin „Cleo“. Sie liebt alles, was mit Royals zu tun hat, wird aber von ihrer Chefin (Andrea Sawatzki) nicht richtig ernst genommen. Das ändert sich schlagartig, als sie auf einer Promi-Party den gutaussehenden Paul (Pasquale Aleardi) kennenlernt und mit ihm in der Kiste landet. Denn, was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt: Paul ist der Verlobte der dänischen Prinzessin und künftigen Thronfolgerin Silvia (Mirjam Weichselbraun). Am nächsten Tag ist der Typ weg und Lissie, wie sich später herausstellt, schwanger. Doch sie weiß sich durchaus zu helfen und bietet ihr Schweigen gegen ein Exklusiv-Interview an...

Das klingt nach Verwicklungen und Fettnäpfchen! Auch wenn die Geschichte über das chaotische Arbeits- und Liebesleben der Journalistin Lissie natürlich frei erfunden ist, gewährt Katja Kessler in ihrem Roman witzige Einblicke in den Redaktionsalltag einer echten Klatschreporterin.

Wir sind sehr gespannt wie diese Geschichte voller Liebe, Selbstironie („Lissi bückte sich nach vorne, um zu beobachten, wie sich ihre Bauchdecke gürteltierartig zu viereinhalb dicken Kringeln zusammenbuckelte.“) und Situationskomik auf das TV-Format übertragen wird. Und freuen uns auf tolle Schauspieler als Romanfiguren, ganz besonders Jennifer Ulrich („Elementarteilchen“, „Die Welle“), die deutsche Antwort auf Kristen Stewart (auch sie spielte bereits einen Vampir!).

Und die Autorin selbst? Freut sich ganz einfach darauf, die Premiere mit ihren Freundinnen anzuschauen! Das kann leider noch etwas dauern, die Dreharbeiten haben so eben erst begonnen.


Kommentare


Blogs