Kati Witt als Jurorin bei „Dancing on Ice“
Zu tief! Dieser Ausschnitt regt die Briten auf!

Ex-Eiskunstlauf-Star Kati Witt (46) ist momentan Jurorin der britischen TV-Sendung „Dancing on Ice“ und zeigt dort jede Menge Dekolleté – zum Unbehagen der Briten.

  • 1/6

    Foto: Wenn.com

    Ist das zu viel Dekolleté? Wenn es nach den Briten ginge schon

Jahrelang verzauberte uns Sonnenschein Katarina Witt auf dem internationalen Eis-Parkett, sammelte emsig Titel (Olympiasiegerin ’84 und ’86, Weltmeisterin ’84, ’85, ’87, ’88) und Sympathie-Punkte. Einige Briten aber gehen gerade streng mit dem deutschen Kufenstar ins Gericht.

Kati ist nämlich zurzeit Jurorin der Familiensendung „Dancing on Ice“. Und die Blicke der Zuschauer sind dort weniger auf die eislaufenden Promis gerichtet, als auf die oft tief ausgeschnittenen Kleider des deutschen Kufenstars. Nicht allen gefällt’s.

Wie die Zeitung „Daily Mail“ berichtet, tauchen auf Twitter sogar schon erboste Kommentare auf: „Katarinas Dekolleté nimmt meinen gesamten Bildschirm ein. War das wirklich nötig? Wir wissen, dass du heiß aussiehst, aber ab und zu könntest du das auch einmal verstecken.“

Anzeige

Also mal ehrlich, liebe Briten, seit ihrem berühmten „Playboy“-Cover von 1998 wissen wir, wie Kati ganz ohne Kleider aussieht. Da ist so ein bisschen Ausschnitt doch völlig harmlos ...


Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs