Mugshot Lindsay Lohan

Foto: dpa Picture-Alliance/getty images

Von 2007 bis 2011
Lindsay Lohan posiert am liebsten auf dem Revier

Am vergangenen Mittwoch musste Lindsay Lohan (25) in Los Angeles vor dem Gericht antreten und wurde sogar in Handschellen abgeführt. Übliches Prozedere dabei: ein Polizeifoto der Schauspielerin für die Akten. Nichts neues für Lindsay, sie posierte bereits zum fünften Mal auf dem Revier.

  • 1/5

    Foto: dpa Picture-Alliance

    Lindsay Lohan, aufgenommen im Juli 2007. Hier sieht man noch ihr Original-Gesicht


Falls Sie es vergessen haben sollten: Lindsay Lohan ist Schauspielerin. Doch vor der Filmkamera posiert der Trouble-Star nur noch selten, dafür umso lieber vor dem Polizeifotografen.

Anzeige

Immer wieder kommt Lindsay mit dem Gesetz in Konflikt. Zuletzt am vergangenen Mittwoch, als sie vor dem Gericht in Los Angeles zur Anhörung geladen wurde, weil sie – wieder einmal – gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen hatte.

Der dabei entstandene Mugshot (Polizeifoto) ist bereits der fünfte von LiLo innerhalb von vier Jahren. Das Erste entstand im Juli 2007, nachdem sie wiederholt betrunken am Steuer erwischt wurde. Noch viel spannender, als all ihre Straftaten aufzuzählen, ist allerdings die Verwandlung von Lindsays Gesicht im Laufe der Zeit...

Es ist kein Geheimnis (und auch nicht zu übersehen), dass sich der einstige Teenie-Star regelmäßig Silikon-Injektionen in die Lippen schießt. Auch Alkohol- und Drogenexzesse haben Spuren in ihrem Gesicht hinterlassen.

Kleiner Vergleich: 2007 war ihr Gesicht noch klassisch schmal, ebenso die Lippen. Das Polizeifoto vom vergangenen Mittwoch zeigt eine aufgedunsene Lindsay, dicke Rouge-Balken auf den Wangen und die Lippen prall wie nie.

Im schlimmsten Fall muss Lindsay demnächst wieder eine Gefängnisstrafe antreten (im Juli 2010 saß sie bereits für 13 Tage im Frauengefängnis von Lynwood ein). Darüber wird bei einem erneuten Gerichtstermin am 2. November entschieden.

Kommentare


Blogs