„Victoria’s Secret“–Model kündigt aus religiösen Gründen
„Mein Körper ist nur für meinen Mann“

Kylie Bisutti (21) gehörte zur Riege der so genannten Victoria’s Secret-Engel – also zu den Models, die regelmäßig von dem Lingerie-Label verpflichtet werden. Jetzt hat sie gekündigt – aus religiösen Gründen.

  • Foto: Getty Images

    Kylie Bisutti will nicht mehr für Victoria's Secret modeln – zu sexy! Sie könne das nicht länger mit ihrem Glauben vereinbaren

Als Model für Victoria’s Secret zu werben, sei immer ihr größter Traum gewesen, sagte Kylie Bisutti laut „Daily Mail“. Nach zwei Jahren könne sie die Arbeit aber nicht länger mit ihrem Gewissen vereinbaren.

Anzeige

„Je länger ich in Unterwäsche modelte – und Unterwäsche ist ja keine Kleidung – desto unwohler fühlte ich mich damit, wegen meines Glaubens.“

Bisutti sei ein Vorbild für viele junge Mädchen, die wie sie an Gott glauben. „Ich möchte jemand sein, zu dem sie aufschauen können ... jemand, der sich angemessen kleidet ... ich will ihnen nicht vermitteln, dass es okay sei, seinen Körper in Unterwäsche vor fremden Männern zu zeigen.“

Natürlich hat Bisutti auch ganz persönliche Beweggründe. Das Model:

„Mein Körper ist nur für meinen Mann, nur er soll ihn sehen. Diese Sache ist mir wirklich heilig.“  

Verbrannte Erde wollte Kylie Bisutti dann aber doch nicht hinterlassen. Sie betonte, wie gerne sie für das Label gearbeitet habe und wie viel Spaß sie dabei gehabt habe. 

Jetzt konzentriert sich Bisutti auf angezogene Modeljobs: Zusammen mit Jennifer Lopez stand sie für einen Werbespot für die US-Kaufhauskette Kohl's vor der Kamera; außerdem arbeitet sie an einer TV-Show.


Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie doch Fan von Stylebook.de
!

Kommentare


Blogs