Victoria Beckham versteigert Mode für guten Zweck

Exklusive Charity-Auktion ab 20. August
Holen Sie sich die Original-Looks von Victoria Beckham!

Victoria Beckham (40) hat ihren Kleiderschrank entrümpelt. In den kommenden fünf Tagen wird die Designerin insgesamt zehn ihrer ikonischen Outfits versteigern. Mit der Aktion möchte sie Geld für HIV-infizierte Mütter sammeln. STYLEBOOK.de zeigt exklusiv alle zehn Outfits aus der Versteigerung vorab.

Die Auktion:
Eine knallrote Bomberjacke aus ihren „Spice Girls“-Zeiten, ein weißes Kleid von Dolce & Gabbana, das Victoria bei den „MTV Video Music Awards 2003“ trug, eine knallgelbe Robe von Roberto Cavalli, in die sie sich 2006 für eine Pre-Party für die Fußball-Weltmeisterschaft schmiss, ein grünes Tea-Dress, das sie 2006 zur Show von Chanel trug: Vom  20. bis 25. August versteigert Victoria Beckham unter dem Motto „Going, Going, Gone“ auf dem Online-Shop „The Outnet“ insgesamt zehn ihrer ikonischen Looks.

Anzeige

Victoria Beckham und der Online-Store holten sich Unterstützung von dem renommierten Auktionshaus Christie's, um die Versteigerung professionell aufzuziehen: „Christie's war begeistert in Victoria Beckhams Schrank zu schauen und sie darin zu beraten, für die ausgewählten Teile den richtigen Preis zu finden“, verrät Christie's-Director Pat Frost gegenüber STYLEBOOK.de. 

Wie funktioniert's?
Ab Mittwoch (20. August) werden bis Sonntag  (24. August) jeweils zwei Outfits pro Tag versteigert. Die Auktionen starten täglich um 10.30 Uhr und um 16.30 Uhr jeweils mit einem Outfit. Dann können registrierte Teilnehmer für sechs Stunden ihre Gebote abgeben. Allerdings handelt es sich bei der Auktion um eine sogenannte Reverse Auction. Das heißt: Jedes Teil hat einen Startpreis, der sich alle fünf Minuten um einen bestimmten Betrag reduziert. Den Zuschlag bekommt der Bieter, der bei einem bestimmten Preis meldet: „Kaufen“. Alle Infos und wie Sie sich registrieren können: Klicken Sie hier!.

Wer bei den Auktionen kein Glück hat – Victoria Beckham bietet zusätzlich 600 ausgewählte Stücke aus ihrem sagenumwobenen Kleiderschrank zum Verkauf an. Hier kosten die günstigsten Teile ab 200 Euro. Wer jetzt schon sein Budget zusammenrechnet, sollte aber noch bedenken: Pass ich da überhaupt rein? Schließlich ist Victoria Beckham für ihre zierliche Statur bekannt.

Das passiert mit dem Erlös:
Das Geld, das mit der Versteigerung eingenommen wird, kommt „mothers2mothers“ zugute. Die Organisation versucht die Ausbreitung von HIV einzudämmen, insbesondere die Übertragung des Virus von infizierten Müttern auf ihre Kinder zu verhindern. Victoria Beckham hatte die Arbeit von „m2m“ im vergangenen Februar in Südafrika höchstpersönlich unter die Lupe genommen und lernte so auch Betroffene kennen. „Nachdem ich einige Tage mit diesen bemerkenswerten Frauen verbracht habe und so viel über die Arbeit von Mitch und seiner liebenswerten Frau Annie Lennox gelernt habe, wollte ich so viel tun, wie ich kann“, lobt die Designerin. „Es war ein Erlebnis, das mein Leben verändert hat.“


Kommentare


Blogs