Victoria Beckham vergisst Sohn mitzunehmen
Brooklyn allein zu Haus

Wo hatte sie nur ihren Kopf? In den Wolken? Bei ihrer neuen Kollektion? – Jedenfalls waren ihre Gedanken nicht bei Sohn Brooklyn (13). Den vergaß Victoria Beckham (38) nämlich zu Hause, statt ihn zur Schule zu bringen.

  • Victoria Beckham

    1/2

    Foto: Getty Images

    Vorzeige-Mama Victoria Beckham ist nicht unfehlbar. Wie sie in einem Interview verriet, vergaß sie einmal ihren Sohn Brooklyn zuhause und fuhr mit einem leeren Auto zur Schule

Eigentlich ist Victoria Beckham eine Vorzeige-Mama. Sie bemüht sich, stets für ihre vier Kinder da zu sein, bringt ihre Söhne zu Karate- oder Fußballstunden, achtet auf ihre schulischen Leistungen und ganz nebenbei managt sie auch noch ein ultraerfolgreiches Modelabel.

Anzeige

Doch auch eine Mrs. Beckham ist nicht perfekt. Der US-„Vanity Fair“ verriet Posh Spice kürzlich, dass sogar ihr ab und zu ein paar (witzige) Fehler unterlaufen.

So zum Beispiel an einem gewöhnlichen Morgen in ihrer Wahlheimat Los Angeles: Wie gewöhnlich plante Victoria, ihren ältesten Sohn zur Schule zu fahren, doch anscheinend war sie nicht ganz bei der Sache.

Im Interview erzählt sie: „Ich sprang in meinen Range Rover, packte den Kindersitz (für Harper) ins Auto, stöpselte meinen iPod ein und fuhr Richtung Schule.“

Doch etwas sehr Wichtiges hatte Victoria nicht dabei: Sohnemann Brooklyn!

„Ich fuhr eine Weile und plötzlich schaute ich auf den Sitz und dachte: ‘Mist! Mist! Ich habe etwas vergessen.‘“

Sie drehte sofort um und fuhr zurück. Und fühlte sich wie eine Idiotin.

Manchmal ist es eben gar nicht so leicht, den Alltag zu bewältigen, nicht einmal für Victoria Beckham...
 

Kommentare


Blogs