Victoria Beckham und ihr Familienleben
„Wir sind normaler als die Leute glauben“

Obwohl Victoria Beckham (39) und ihr Ehemann David (38) wohl auf der ganzen Welt bekannt sind, besteht die vierfache Mutter darauf: Ihre Familie ist ganz normal. Am Ende eines Tages bleibt das ehemalige Spice Girl auch lieber zuhause als auf spektakuläre Events zu gehen.

  • Victoria Beckham

    Foto: Getty Images

    Victoria Beckham ist sich sicher: So anders als andere Familien sind sie und ihre Liebsten gar nicht



Trotz Millionen auf dem Konto, Weltruhm und Erfolg: Auch Victoria Beckham tut Dinge, die eine ganz normale Frau tut. Als Mutter von vier Kindern ist die 39-Jährige den ganzen Tag auf den Beinen. Und auch ihre Arbeit als Designerin verlangt der Frau von Ex-Profikicker David Beckham viel ab. Dementsprechend erschöpft ist sie deshalb abends auch und verzichtet gerne mal darauf, auf ausgewählte Promipartys zu gehen. Der „Vogue“ verriet die einstige Sängerin: „Um ehrlich zu sein, wenn die Kinder erst einmal im Bett sind, würde ich lieber arbeiten oder mir eine Gesichtsmaske auflegen und meine Augenbrauen zupfen.“

Auch wenn sie oft als starke Frau daherkommt, ist auch eine Victoria Beckham nach einem anstrengenden Tag erschöpft und freut sich einfach nur auf ein bisschen Zeit für sich. „Wenn Brooklyn endlich im Bett ist, ist das alles, wofür ich noch Kraft habe. Es ist wirklich so, wir sind normaler als die Leute glauben“, verrät die Modemacherin außerdem über das Familienleben mit David Beckham und den vier Kindern Brooklyn (14), Romeo (10), Cruz (8) und Harper (2).

Anzeige


Kommentare


Blogs