Ganz bodenständig statt posh
Victoria Beckham fährt Zug

Reisende am Bahnhof Manchester trauten am Mittwoch ihren Augen nicht: Victoria Beckham (40) stöckelte über den Bahnsteig. Ihre Koffer trug sie auch alleine. Ist der Designerin das Geld für den Flieger ausgegangen?

Gerade erst wurde Victoria Beckham zur erfolgreichsten Unternehmerin Großbritanniens gekürt. Auf diese Lorbeeren bildet sich die Designerin aber keineswegs etwas ein, sie arbeitet weiter emsig am Ausbau ihres Mode-Imperiums und überraschte nun sogar mit einer bescheidenen Geste. Das Edel-Kaufhaus „Selfridges“ in Manchester nimmt zum ersten Mal eine Kollektion von Beckham ins Sortiment auf. Dafür reiste Victoria sogar persönlich in den Norden, um ihre Kollektion vorzustellen.

Anzeige

Die Bahn kommt
Für die gut 350 Kilometer lange Reise ließ sich Beckham aber nicht etwa mit der Luxuskarre chauffieren oder nahm gar den Privatjet: Victoria kam mit dem Zug.

In einem langen schwarzen Mantel mit Sonnenbrille und hohen schwarzen Stiletto-Pumps wurde die vierfache Mutter auf dem Bahnsteig zugleich von Fotografen und TV-Teams erwischt. Die Mode-Expertin fand ihren Trip mit der Bahn offenbar selbst ziemlich aufregend und veröffentlichte auf Instagram Bilder von sich im Zug und am Bahnsteig posierend mit Sack und Pack. „Wo geht's zum Manchester, Selfridges?“, fragte sie ihre Fans keck.

Which way to Manchester Selfridges?? X vb #SelfridgesExchange #VBxSelfridges

Una foto publicada por Victoria Beckham (@victoriabeckham) el


Fan-Ansturm in Manchester
Angekommen im Shop überraschte Victoria Beckham Fotografen und Fans schließlich in einem bodenlangen, schwarzen Faltenrock und einem cremefarbenen Strick-Pullover. Auch vor Ort gab sich die Mode-Schöpferin bodenständig und bescheiden. Bereitwillig posierte sie für zahlreiche Selfies mit ihren Fans.

Thank u Manchester! X vb #VBxSelfridges @theofficialselfridges

Une photo publiée par Victoria Beckham (@victoriabeckham) le

What a welcome! Thank you @theofficialselfridges Manchester x vb #VBxSelfridges

Ein von Victoria Beckham (@victoriabeckham) gepostetes Video am

„Danke Manchester, dass ich mich so willkommen gefühlt habe“, zwitscherte sie später über den großen Ansturm bei „Selfridges“.

Zurück nach London stieg Victoria Beckham dann aber doch wieder aufs Auto um. Ein lustiger Twitter-Schnappschuss zeigt sie beim Tanken eines Minibusses. Ob sich die Fußballer-Gattin danach aber wirklich selbst ans Steuer setzte, um ihre Crew nach Hause zu fahren? Das bleibt wohl ihr süßes Geheimnis.


Kommentare


Blogs